MyMz
Anzeige

Gesellschaft

Die Feuerwehr Dürn ist sehr aktiv

Die Floriansjünger renovieren mit viel Eigenleistung ihr Feuerwehrhaus. Die Aktiven waren bei zwei Einsätzen gefordert.
Von Ines Greiner

Die Jubiläumsgruppe mit Gemeindeabzeichen und der scheidende Vereinswirt Hans Jäger (3. v. l.) Foto: Greiner
Die Jubiläumsgruppe mit Gemeindeabzeichen und der scheidende Vereinswirt Hans Jäger (3. v. l.) Foto: Greiner

Dürn.Bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dürn im Dorf- und Feuerwehrhaus hat Vorsitzender Stefan Mosandl auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Zuvor begrüßte er Ehrenkommandant Martin Dietz und Ehrenmitglied Pfarrer i. R. Georg Schmid sowie Bürgermeister Johann Lanzhammer und KBM Johann Ehrl.

Mosandl sprach von einem schönen Faschingsball und dem problemlosen Aufstellen des Kirchweihbaumes. Vertreten sei man an Gründungsfesten der Feuerwehren Parsberg und Seubersdorf gewesen. Er sprach auch die Renovierung des Feuerwehrhauses an. Hier seien fleißige Helfer am Werk, berichtete Mosandl und dankte allen Freiwilligen für die bisher 850 geleisteten Arbeitsstunden. Heuer stehen noch die Fertigstellung des Schulungsraums, das Verputzen des Giebels im Geräteraum, der Anstrich der Außenfassade und der Zaun des Kinderspielplatzes auf dem Programm. Kommandant Andreas Plankl berichtete von zwei Einsätzen im vergangenen Jahr: Eine Personenrettung in Hohenbügl und ein Zimmerbrand in Breitenbrunn. Eine Großübung der Gemeindefeuerwehren und Funkübungen haben stattgefunden. Auch Leistungsabzeichen wurden abgelegt.

Am 10. Januar, 18 Uhr, werden Uniformen anprobiert. Treffen ist um 17 Uhr beim Feuerwehrhaus. Weiter sind am 9. März, 6. April, 15. Juni, 13. Juli, 14. September und 23. November Funk- und Löschübungen geplant.

Tag der offenen Tür für den Nachwuchs

Für die Jugendwarte Peter Leopold und Patrick Hubmer berichtete stellvertretender Vorsitzender Alexander Dietz von elf aktiven Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und fünf Neumitgliedern. Heuer will die Jugend wieder eine Faschingseinlage präsentieren. Es soll einen Tag der offenen Tür für den Feuerwehrnachwuchs in Dürn geben. Geplant ist auch ein Backofen- oder Grillfest. Bei der Jugendflamme und beim Jugendwissenstest will man dabei sein. Ein Ausflug ist geplant. Von der Kasse berichtete Anna-Lisa Kellermeier, die von Josef Dietz und Michael Gromann geprüft wurde.

Bürgermeister Johann Lanzhammer war überrascht, was das ganze Jahr über bei der Feuerwehr Dürn geleistet werde. Man sei stolz auf so eine Feuerwehr. Man habe hervorragend gearbeitet, sagte Lanzhammer und bedankte sich dafür. Er sprach die Jubiläumsgruppe an. Auch auf die jungen Frauen sei Verlass und der Nachwuchs sei bei der Feuerwehr gut aufgehoben. KBM Johann Ehrl informierte, dass 57 Dürner Feuerwehrleute in den vergangenen 25 Jahren die Truppmann-Ausbildung abgelegt hätten. Geplant sei eine Funkübung in Berg.

Nach 15 Jahren hört Hans Jäger als Vereinswirt auf. Mosandl überreichte ihm ein Präsent. Anschließend überreichte Lanzhammer der Jubiläumsgruppe einen extra angefertigten Anstecker, denn sie haben nach vielen Jahren wieder ein Leistungsabzeichen abgelegt.

Termine bei der Dürner Feuerwehr

  • Februar bis April:

    16. Februar Faschingsball, 23. Februar Skifahrt, 27. bis 29. April Dürner Kirchweih

  • Mai bis August:

    12. Mai Florianstag in Seubersdorf, 26. Mai Gründungsfest der FF Oberbuchfeld, 16 Juni Gründungsfest der SKK See, 14. Juli Gründungsfest FF Wissing, 14. August Gutmannfest nach Titting.

  • Jahresversammlung:

    Januar 2020

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht