MyMz
Anzeige

Versammlung

Krankenpflegeverein droht Auflösung

Neuwahlen sollten in Breitenbrunn folgen, doch aus den anwesenden Mitgliedern konnte keine Vorstandschaft gewählt werden.
Ines Greiner

Breitenbrunn.Erste Vorsitzende Manuela Henseler-Benz des Krankenpflegevereins Breitenbrunn begrüßte die Besucher in kleiner Runde, obwohl es insgesamt 200 Mitglieder in der Pfarrei Gimpertshausen und Breitenbrunn gibt. Hinzu kommen 20 Mitglieder aus den Pfarreien Hamberg, Kemnathen und Rasch.

Das Breitenbrunner Krankenpflege-Team besteht aus vier Pflegekräften, die 35 Mitglieder betreuen, und sechs Essen auf Rädern bringen. Von der Kasse berichtete Hermann Ferstl. Der Jahresbeitrag für Mitglieder betrage 13 Euro. Ein Eigenanteil an die Caritas Sozialstation Neumarkt wird vom Verein gezahlt, damit weiterhin ländliche Strukturen ohne Defizite versorgt werden können; Rücklagen seien vorhanden. Berta Grabmann und Alban Ferstl bestätigten die einwandfreie Führung, die Vorstandschaft wurde entlastet.

Neuwahlen sollten im Anschluss folgen, doch aus den anwesenden Mitgliedern konnte keine Vorstandschaft gewählt werden. Der erste und zweite Vorstand stehen nicht mehr zur Verfügung. Der zweite Vorstand Wolfgang Hahn bekam einen Essensgutschein, Kassier Hermann Ferstl wurde mit einem Reisegutschein nach 32 Jahren im Amt bedacht.

Berta Grabmann bekam einen Blumenstrauß überreicht. Im Mai soll es dann eine neue Versammlung geben, die im Gemeindeblatt angekündigt wird. Wenn die Neuwahlen nicht fruchten, steht offenbar auch die Auflösung des Vereins im Raum. (pgi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht