MyMz
Anzeige

Organisation

Dietfurt freut sich auf den Fasching

Die Vorbereitungen für den Unsinnigen laufen auf Hochtouren. Fußgruppen können sich noch bis 16. Januar anmelden.

Auch in diesem Jahr soll der Chinesenfasching ein riesiges Fest werden. Archivfoto: Nurtsch
Auch in diesem Jahr soll der Chinesenfasching ein riesiges Fest werden. Archivfoto: Nurtsch

Dietfurt.Die Faschingssitzung zum Chinesenfasching in Dietfurt wurde wegen einer Überschneidung mit dem „Bürgerdialog Stromtrasse“ vorverlegt. Darauf weist die Stadt Dietfurt hin. Sie findet am Dienstag, 15. Januar, um 19 Uhr im Gasthof Zum Lukas statt. Es ist die letzte Anmeldemöglichkeit für Gruppen zum Umzug, Fragen zum Wagenbau und zur Teilnahme am Umzug allgemein werden beantwortet, es geht um den Ablauf der Podiumsgaudi, den Ablauf am Unsinnigen Donnerstag, um Wünsche und Anregungen. Die Faschingsgruppen werden gebeten, zahlreich teilzunehmen.

Nochmals weist die Stadt Dietfurt auf die Tafel mit den Faschingsveranstaltungen hin, die am Rathaus zu sehen ist. Ein paar Termine hätten sich geändert, dies werde in den kommenden Tagen noch auf der Tafel ergänzt. Alle Veranstaltungen – bereits mit den geänderten Terminen – rund um den Fasching in der Großgemeinde stehen auch unter www.dietfurt.de/chinesenfasching/termine/. Es gibt auch einen Facebook-Channel des Chinesenfaschings: www.facebook.de/chinesenfasching

Des Weiteren gibt die Stadt noch einige Hinweise zum Umzug am Unsinnigen Donnerstag/Chinesenfasching, am 28. Februar: Um dem Namen Bayrisch China alle Ehre zu machen, sollten alle Gruppen darauf achten, dass wieder möglichst viele chinesische Gruppen beim Umzug mitgehen. Zur Hilfestellung gibt es im Rathaus auch einige Bücher und Bilder für Gestaltungsvorschläge von chinesischen Kostümen. Gerne können sich die Gruppen auch von alten Fotografien zum Beispiel in der Ausstellung im Rathaus inspirieren lassen.

Glasverbot in der Innenstadt

„Kille Wau und Fu-Gao-Di, nach Bayrisch China muss ma hie!“: Das ist das Motto der Faschingssaison 2018/2019. Sicherlich bietet es auch viele Möglichkeiten zur Inspiration für ein individuelles Gruppenmotto. Die Stadt bittet die Gruppen, zu beachten, dass am Unsinnigen wieder das Glasverbot auf der Zugstrecke und in der gesamten Innenstadt gilt, was sich bewährt habe. Somit dürften also auch keine Glasbehälter wie zum Beispiel Hüpfer mehr an die Zuschauer ausgegeben – und auch nicht am oder im Wagen mitgeführt werden.

Für Wagenbauer/Wagengruppen (hier ist die Anmeldefrist schon vorbei) gilt: Die Wagenbauer sollten sich auch bitte – sobald die Pläne für den Wagen stehen – mit der Tourist-Information unter Tel. (0 84 64) 64 00 19 und noch wichtiger mit Herrn Luber von der Firma Wendl, Niederlassung Dietfurt, Tel. (0 84 64) 60 25 50 in Verbindung setzen. Das Wagenbauer-Merkblatt sei nochmals an alle angemeldeten Wagengruppen verschickt worden.

Wagen schön dekorieren

Außerdem sollten die Wagengruppen darauf achten, dass die Zugmaschinen und Wagen schön dekoriert und verkleidet werden. Zudem bittet die Stadt Wagengruppen und Garden mit Autos, dass sie sich rechtzeitig um Wagenbegleiter kümmern. Diese müssen zwar erst nach dem 16. Januar – aber bitte bis spätestens 4. Februar – mit dem Anmeldebogen gemeldet werden. Pappe zum Wagenbau oder auch zum Basteln ist zu den Öffnungszeiten der Tourist-Info verfügbar. Dank gelte auch der Firma Aichner, die diese wieder gespendet habe.

Die Stadt Dietfurt weist außerdem darauf hin, dass es neue Faschingsaccessoires für den Chinesenfasching gibt: Neu bedruckte Fächer mit zwei verschiedenen Motiven. Für je drei Euro können sie in der Tourist-Info gekauft werden. Für die Musikfreunde gibt es dort auch die CD mit den Faschingsliedern aus „Bayrisch China“ und dem „Kasa-Reich“ für 15 Euro.

Die Anmeldung für den Faschingszug:

  • Frist:

    Die Anmeldung der Fußgruppen sollte bis 16. Januar erfolgen – oder auf der Faschingssitzung am 15. Januar.

  • Persönlich:

    zu den Öffnungszeiten in der Tourist-Information

  • E-Mail:

    tourismus@dietfurt.de

  • Telefon:

    (0 84 64) 64 00 19

  • Nach Ende der Anmeldefrist:

    An alle angemeldeten Gruppen wird dann der Anmeldebogen verschickt. Er sollte bis 4. Februar ausgefüllt und unterschrieben in der Tourist-Info abgegeben werden bzw. per Mail an tourismus@dietfurt.de.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht