MyMz
Anzeige

Dorfleben

Dorfhaus feierlich eingeweiht

Mit finanzieller Hilfe der Gemeinde und großem Einsatz der Bürger gelang es, in Gspannberg ein Dorfhaus zu errichten.

Pfarrer Matthias Halbig (Mitte) und Pfarrer Martin Fuchs aus Berg weihten im Beisein der Politik um Bürgermeister Helmut Himmler das Dorfhaus feierlich ein. Foto: nst
Pfarrer Matthias Halbig (Mitte) und Pfarrer Martin Fuchs aus Berg weihten im Beisein der Politik um Bürgermeister Helmut Himmler das Dorfhaus feierlich ein. Foto: nst

Gspannberg.Als bedeutsamen Tag in der 655-jährigen Geschichte des Ortsteils Gspannberg der Gemeinde Berg hat Bürgermeister Helmut Himmler am Samstagnachmittag beim Festakt das inzwischen abgeschlossene Gemeinschaftsprojekt „Dorfhaus Gspannberg“ bezeichnet. „Das Dorf ist ein besonderer Ort, denn hier treffen sich Mittelfranken und die Oberpfalz – und man pflegt wahrlich gute Nachbarschaft“, sagte Himmler.

Am Spielplatz des Dorfes entstand ein schmuckes Haus gemäß den Planungen der lokalen Arbeitsgruppe. Die Gemeinde unterstützte dieses Dorf-Vitalisierungsprojekt, indem sie die Sachkosten in Höhe von 44 685 Euro trug.

Alexander Wenninger begrüßte im Namen der Dorfgemeinschaft Gspannberg/Rührersberg neben Bürgermeister Himmler auch dessen beiden Stellvertreter Susanne Hierl aus Berg und Gerhard Marx aus Hausheim. Er bedankte sich bei allen Firmen, die neben den vielen Eigenleistungen der Bürgerschaft zur gelungenen Fertigstellung beigetragen haben. Es wurden insgesamt 1450 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Himmler zeichnete Stefan Grasenhiller, stellvertretend für alle Helfer für das überragende Engagement im Dorf aus.

Pfarrer Martin Fuchs aus Berg – Gspannberg gehört zum Teil zur katholischen Pfarrgemeinde Berg – und Pfarrer Matthias Halbig aus Rasch – Gspannberg gehört zum anderen Teil zur Evangelischen Kirchengemeinde Rasch – würdigten vor der Segnung des Gebäudes ebenfalls die Möglichkeiten des Dorfhauses für den Zusammenhalt.(nst)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht