MyMz
Anzeige

Freystadt

Die Freynacht lockte die Besucher

Bei der langen Einkaufsnacht in Freystadt erwartete die Gäste auf dem Marktplatz ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
Von Heike Regnet

An den Riesenseifenblasen, die Perujo bei der Freynacht über den Marktplatz schickte, hatten die kleinen Besucher ihre Freude. Fotos: Regnet
An den Riesenseifenblasen, die Perujo bei der Freynacht über den Marktplatz schickte, hatten die kleinen Besucher ihre Freude. Fotos: Regnet

Freystadt.Am Samstag hatte so mancher Freystädter die Qual der Wahl, denn der Tag war mit Terminen vollgepackt. Von Kindergartenfesten bis hin zum DFB-Pokalfinale reichten die Angebote und dazu gab es noch die Freynacht, die in diesem Jahr vier Wochen früher als im Vorjahr stattfand.

„Erleben und shoppen“ lautete das vom Verein „Wir leben Freystadt“ und der Stadt als Veranstalter herausgegebene Motto. Alle Fäden in puncto Organisation liefen bei Alexandra Brandl, Mitarbeiterin im Rathaus, zusammen. „Das Rahmenprogramm bietet für jeden etwas,“ sagte Brandl, die natürlich schon am Vormittag beim Aufbau der Stände mit von der Partie war.

Die Hälfte des Marktplatzes wurde am Samstag wieder zur großen Fußgängerzone. Die an der Freynacht teilnehmenden Geschäfte hatten bis 22 Uhr geöffnet und viele der Besucher nutzten die Gelegenheit zum ausgiebigen Einkaufsbummel. Für die Kauflustigen war also keine Eile geboten und so konnten sie in aller Ruhe die große Auswahl an aktuellen Modetrends, hübschen Accessoires, Nützlichem für Haus oder Garten und vieles andere mehr in Augenschein nehmen.

Einkaufsgutscheine verlost

Wer zwischendurch eine kleine Pause benötigte, tat dies am besten bei einem Getränk mit einem Imbiss und sah dabei einem der zahlreichen Showacts zu. Bürgermeister Alexander Dorr eröffnete die Freynacht offiziell um 17.30 Uhr am Rathausplatz und wünschte den Gästen viel Spaß bei der langen Einkaufsnacht in Freystadt, die in diesem Jahr bereits zum achten Mal abgehalten wurde. Sein Dank galt an erster Stelle Alexandra Brandl für die hervorragende Organisation. „Die Freynacht ist ein wichtiger Bestandteil im Veranstaltungskalender unserer Stadt“, betonte Dorr. Spannend wurde es am späten Abend, als gegen 22.30 Uhr die Gewinner der Freylosaktion gezogen wurden, die sich über Einkaufsgutscheine freuen konnten.

Die Freynacht

  • Rahmenprogramm:

    Ein Großteil des Marktplatzes wird bei der Freynacht zur Fußgängerzone, denn zahlreiche Akteure sorgen für Abwechslung beim Einkaufsbummel.

  • Nächstes Event in Freystadt:

    Das weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte Stadttorfest findet am 20. und 21. Juli statt. Es erfreut sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit und lockt zahlreiche Gäste in die Stadt.

Je später der Abend wurde, umso voller wurde es auf dem Marktplatz. Nachdem sich die am Nachmittag über die Stadt ziehenden Regenwolken endgültig verzogen hatten, lockte die Freynacht doch noch viele Unternehmungslustige auf den Marktplatz und in die Geschäfte. Bis in die Nachtstunden herrschte reges Treiben und Geselligkeit in der Stadt.

Viel Beifall gab es für die Musikgruppen, die an verschiedenen Ecken auf dem Marktplatz für beste Unterhaltung sorgten. Mit dabei waren in diesem Jahr das Orchester Kunterbunt mit zünftiger Blasmusik, Stereo Acoustic mit Songs, die zum Träumen einluden, und die Chocodelas, die mit flotten Sambarhythmen begeisterten. Nicht fehlen durften die jungen Artisten vom Circusverein Neumarkt, die mit ihrer rasanten Show begeisterten.

Straßenkünstler verzauberten

Straßenkünstler wie Perujo oder Zauberer Karli sorgten für staunende Gesichter bei Klein und Groß. Vor allem die Riesenseifenblasen von Perujo waren ein Hingucker. Hiervon konnten die kleinen Besucher gar nicht genug bekommen.

Die Besucher konnten Segways ausprobieren.
Die Besucher konnten Segways ausprobieren.

„Mitmachen erwünscht“ lautete die Devise beim Linedance und auch diesmal blieben die Vortänzer nicht lange allein. Wer Lust auf mehr bekommen hat, sollte sich bei einem der Tanzworkshops in der Volkshochschule Freystadt anmelden. Tanzvorführungen, Trampolin, Hüpfburg, Segway, Kinderschminken, eine Geschichtenwanderung oder auch die furiose Feuershow waren weitere Punkte im kurzweiligen Programm.

Weitere Nachrichten aus Neumarkt und der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht