MyMz
Anzeige

Bilanz

CSU bestätigt Vorsitzenden

Reinhold Kollroß behält beim Ortsverein Raitenbuch-Großbissendorf das Zepter. Es gab Kritik an Motorradfahrern.
Von Christiane Vatter-Wittl

Die neu gewählte Vorstandschaft der CSU Raitenbuch-Großbissendorf 
              
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                
                Foto: Christiane Vatter-Wittl
Die neu gewählte Vorstandschaft der CSU Raitenbuch-Großbissendorf Foto: Christiane Vatter-Wittl

Hohenfels. Eine positive Bilanz zog die CSU Raitenbuch-Großbissendorf bei ihrer Jahresversammlung. Vorsitzender Reinhold Kollroß berichtete über die Aktivitäten der Partei im vergangenen Jahr und zeigte auf, dass die traditionellen Veranstaltungen gerne besucht werden. Politischer Frühschoppen, Familienfeier, Grillfest und Adventfeier sind nur einige Termine, die fest in den Kalendern verankert sind. Dazu wurden unter anderem die Ortsvorsitzendenkonferenzen, die Regionalkonferenzen und der Neujahrsempfang besucht.

Auch das kommende Jahr ist bereits geplant. So wird man das Fischessen in Marktstetten am 21. März besuchen. Am 9. September ist die Kaffee- und Kuchenaktion geplant. Außerdem wird man in diesem Jahr den Bayerischen Landtag besuchen. Nach einem ausführlichen Kassenbericht wurde Kassier Franz Rothbauer von den Kassenprüfern eine ordnungsgemäße Kassenführung bestätigt. Daraufhin wurde die Vorstandschaft ordnungsgemäß entlastet.

Auf der Tagesordnung standen zudem Neuwahlen. Reinhold Kollroß wurde in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Ebenso sein Stellvertreter Christian Paulus. Ein dritter Vorstand wurde dieses Mal nicht mehr gewählt. Franz Rothbauer wurde als Kassier gewählt. Daniela Kreupl als Schriftführerin. Als Beisitzer fungieren nun Helmut Karl, Georg Spangler, Franz Köttner, Gottfried Kreupl und Michael Spangler. Reinhold Kollroß und Christian Paulus wurden zu Delegierten bestimmt. Heinrich Koller und Gottfried Kreupl zu Ersatzdelegierten. Heinrich Koller und Helmut Karl wurden zu Kassenprüfern gewählt.

Stefan Schmid aus Seubersdorf stellte sich als Listenkandidat für die Europawahl vor. Er ist auf Platz 27 und verdeutlichte, wie wichtig Europa auch für die Oberpfalz sei. 2. Bürgermeister Volker Kotzbauer ging auf lokale Themen ein. So wurden der Hubschrauberlärm und auch der Lärm der Motorräder thematisiert, was rund um Großbissendorf als sehr störend empfunden wird. Die Motorradfahrer seien ein Problem, da sie rund um Großbissendorf bzw. durch das Dorf die Straßen oft als Rennstrecken nutzen. Ein Anlieger wünschte sich eine 30er-Zone durch das Dorf und einen Blitzer für die Verkehrssünder.

Für die Kommunalwahl 2020 wird bereits geplant. So sprach sich der Ortsverband dafür aus, dass bei dieser Wahl nur 14 Kandidaten auf der Liste stehen sollen. Die Aufstellungsversammlung aller Parteien wird darüber beraten.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht