MyMz
Anzeige

Ehrung

TSV wurde ausgezeichnet

Der Bayerische Fußballverband hat dem Hohenfelser Verein die Silberne Raute verliehen. Ein Kriterium ist die Vereinsführung.
von Andreas Friedl

Barbar Beer überreicht an Georg Stadlmeier, zweiter von rechts, und an Horst Selbald, (2.v.l.) die Urkunde „Silberne Raute“.  Foto: Andreas Friedl
Barbar Beer überreicht an Georg Stadlmeier, zweiter von rechts, und an Horst Selbald, (2.v.l.) die Urkunde „Silberne Raute“. Foto: Andreas Friedl

Hohenfels.Nur freudige Gesichter gab es am vergangenen Donnerstag beim TSV Hohenfels. Neben dem Sieg im Derby gegen den SV Hörmannsdorf, durfte sich nicht nur die Vorstandschaft um ihren ersten Vorsitzenden Georg Stadlmeier, sondern auch die politische Gemeinde über die Auszeichnung „Silberne Raute“ durch den Bayerischen Fußballverbandes (BFV) freuen.

Eigens dazu war die Ehrenamtsbeauftrage des Fußballkreises Regensburg, Barbara Beer aus Schönhofen, nach Hohenfels gekommen, um in der Halbzeitpause des angeführten Derbys diese besondere Auszeichnung zu überreichen.

Wie Barbara Beer in ihrer Laudatio unter anderem anführte, werde eine solche Auszeichnung nur Vereinen überreicht, die eine beispielhafte Vereinsführung haben. „Um dieses Gütesiegel zu erhalten, müssen die Vereine bei den vier Kategorien Ehrenamt, Jugend, Breitensport sowie bei Gesundheit und Prävention eine bestimmte Punktzahl erreichen. Zudem hat der TSV Hohenfels mit Horst Sebald einen äußerst engagierten Vereinsehrenamtsbeauftragten.“

In ihrer Lobrede ließ Beer auch die gute Zusammenarbeit des TSV Hohenfels in der Jugendfördergemeinschaft Schwarze Laber einfließen, bei der die Kinder des TSV altersgerecht Fußballsport betreiben können. Auch das Thema Breitensport, wie beispielsweise Nordic Walking, Gymnastik, Volleyball sei ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens, so Beer und fügte weiter an: „Besonders hervorzuheben ist beim TSV Hohenfels auch die Prävention hinsichtlich Drogen, ob Alkohol oder anderweitiger Suchtmittel.“

Besonders stolz über die Auszeichnung durch den BFV war ebenfalls Hohenfels zweiter Bürgermeister Volker Kotzbauer, der den verhinderten ersten Bürgermeister Bernhard Graf vertrat, und viele Jahre eine sichere Nummer eins in der ersten Fußballmannschaft des TSV Hohenfels war: „Ich freue mich nicht nur als Vertreter der politischen Gemeinde, sondern auch als ehemaliger Aktiver des TSV über diese Auszeichnung durch den BFV.“

Dies sahen auch der erster Vorsitzender Georg Stadlmeier und der Ehrenamtsbeauftrage Horst Sebald so: „Schön, dass wir für unsere Vereinsarbeit diese Auszeichnung erhalten haben.“

Die Silberne Raute

  • Kategorien: Der ausgezeichnete Verein muss in Ehrenamt, Jugend, Breitensport, Gesundheit und Prävention eine bestimmte Punktzahl erreichen .

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht