MyMz
Anzeige

Velburg

Kinder und Jugendliche zeigten tolle Leistungen

Keine Nachwuchsprobleme dürften die Feuerwehren aus Velburg, Ronsolden und Mantlach haben.
Andreas Friedl

Die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehren aus Mantlich, Ronsolden und Velburg strahlten nach der Prüfung. Foto: Andreas Friedl
Die Kinder und Jugendlichen der Feuerwehren aus Mantlich, Ronsolden und Velburg strahlten nach der Prüfung. Foto: Andreas Friedl

Velburg.Am vergangenen Mittwochabend unterzogen sich 23 Kinder und Jugendliche aus den oben angeführten Feuerwehren am Feuerwehrgerätehaus in Velburg zwei verschiedenen Prüfungen. So konnten 19 Jugendliche, die älter als 14 Jahre waren, aus Velburg und Ronsolden, die Bayerische Leistungsspange ablegen. Vorbereitet wurden sie dabei von den drei Velburger Jugendwarten, Julia Carr, Andre Queißner und Sven Masel. Bestens auf die Prüfung für die „Jugendflamme“ vorbereitet wurden vier Kinder, beziehungsweise Jugendliche aus Mantlach von der ersten Jugendwartin Julia Wölf und ihrer Vertreterin Tina Klarner. Wie ihre gleichaltrigen Freunde aus Velburg und Ronsolden, legten auch sie erfolgreich ihre Prüfung ab. Sichtlich erfreut konnte Kreisbrandrat Jürgen Kohl nach dem „Prüfungsstress“, an die Nachwuchskräfte die dementsprechenden Abzeichen vergeben. Aufmerksame Beobachter der Szenerie waren Velburgs erster Feuerwehrvorsitzender Günter Fruth, sein Vertreter Günther Koller, Kreisbrandmeister Benedikt Stauber, Kreisbrandinspektor Christian Schmid, der ehemalige erste Vorsitzender Feuerwehr Velburg, Johann Schmid, der erste Vorsitzende und zugleich erster Kommandant der Feuerwehr Ronsolden, Manuel Lautenschlager und Velburgs zweiter Bürgermeister Klemens Meyer. Wie Meyer und Kohl lobten alle Verantwortlichen das Engagement der Kinder und Jugendlichen, was letztendlich der Allgemeinheit zu Gute kommt. (naf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht