MyMz
Anzeige

Lauterhofen/Traunfeld

Älteste Berger Bürgerin gestorben

Das Motto des Benediktiner-Ordens „Ora et labora“ (Bete und arbeite) hat das bisherige, lange Leben von Walburga Braun, die seit zweieinhalb Jahren ihren Lebensabend im Senioren- und Pflegeheim „Doktorshof“ verbrachte, begleitet.
Hans Stepper

Im November hatten Pfarrer Martin Fuchs und Pfarrer Gerhard Ehrl aus Lauterhofen Walburga Braun zum 105. Geburtstag gratuliert. Foto: nma
Im November hatten Pfarrer Martin Fuchs und Pfarrer Gerhard Ehrl aus Lauterhofen Walburga Braun zum 105. Geburtstag gratuliert. Foto: nma

Lauterhofen.Am Donnerstag, als ihr Sohn Peter, ehemaliger Bürgermeister der Marktgemeinde Lauterhofen, den 70. Geburtstag hätte feiern können, ist die gebürtige Deinschwangerin, älteste Bürgerin aller 8200 Einwohner Bergs nach kurzer schwerer Krankheit und einem langen, gottgesegneten und erfüllten Leben im Alter von 105 Jahren, „im Herrn entschlafen“. Die stets gläubige Walburga Braun, die jeden Tag den Rosenkranz betete sowie Jahrzehnte treue Leserin des Neumarkter Tagblattes war, ist mit sieben Geschwistern aufgewachsen. Am heutigen Samstag wird für die Verstorbene in der Traunfelder Pfarrkirche der Sammelrosenkranz um 13.30 Uhr gebetet. Anschließend ist Beerdigung. (npp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht