MyMz
Anzeige

Projekt

Baustart für den neuen Kindergarten

Im vergangenen Jahr beschloss der Markt Lauterhofen, dass der Kindergarten „Maria Goretti“ ein neues Domizil erhalten soll.
Hans-Jürgen Hennig

Der erste Spatenstich für den neuen Kindergarten in der Brunner Straße in Lauterhofen ist erfolgt. Foto: Hans-Jürgen Hennig
Der erste Spatenstich für den neuen Kindergarten in der Brunner Straße in Lauterhofen ist erfolgt. Foto: Hans-Jürgen Hennig

Lauterhofen.Im vergangenen Jahr beschloss der Markt Lauterhofen, dass der Kindergarten „Maria Goretti“ ein neues Domizil erhalten soll. Der Neubau eines zweigruppigen Kindergartens in der Brunner Straße wurde notwendig, da die Sanierung des alten Gebäudes unaufschiebbar war, aber aus wirtschaftlichen Gründen, davon abgeraten wurde.

Am Dienstag war es dann so weit und der erste Spatenstich sollte erfolgen. Auf der Freifläche zwischen der Gaststätte „Apollon“ und dem neuen Wohngebiet Kapellenäcker trafen sich die Markträte Renate Meier, Josef Seitz, Karl Hiereth, der Architekt Norbert Thiel und der Projektleiter Walter Reidinger zum Startschuss.

Bürgermeister Ludwig Lang hob hervor, dass mit diesem Kindergartenneubau ein richtiges Bildungszentrum entstehen werde, und bezog das auf die Nähe zur Schule und zum Kindergarten St. Gabriel, der sich gleich daneben befindet. Er gab auch seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich viele junge Familien in dem neuen Wohngebiet ansiedeln sollen, deren Kinder es dann nicht weit zum Kindergarten, oder zur Schule hätten. Insgesamt könne man dann das gesamte Gebiet als einen zukunftsweisenden Teil von Lauterhofen ansehen. Lang nannte noch einige Zahlen zu den Baukosten. So fördert die Regierung der Oberpfalz das Bauvorhaben mit 1,47 Millionen Euro, was einem Anteil von 48 Prozent an den Gesamtkosten entspreche. Zusätzlich seien noch 458000 Euro aus Bundesmitteln zu erwarten.

Architekt Norbert Thiel vom Architektenbüro „Atelier 13 GmbH“ verwies auf die gute Zusammenarbeit mit der Kirchenstiftung und nannte als Termin für die Fertigstellung den Frühsommer 2020. Bei trübem Wetter und eisigem Wind, aber dennoch guter Laune erfolgte anschließend als Höhepunkt der erste Spatenstich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht