MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Lauterhofen Unternehmer in Senat berufen

Der Lauterhofener Unternehmer Günter Donhauser wurde als Senator in den Senat der Wirtschaft Deutschland berufen.

Günter Donhauser (mit Urkunde) bei der Verleihung der Berufungsurkunde, sie fand beim Jahreskonvent des Senats statt. Foto: Senat der Wirtschaft
Günter Donhauser (mit Urkunde) bei der Verleihung der Berufungsurkunde, sie fand beim Jahreskonvent des Senats statt. Foto: Senat der Wirtschaft

München. Der Lauterhofener Unternehmer, Mitbegründer und Anteilseigner der D.O.B. Landtechnik AG, Günter Donhauser wurde als Senator in den Senat der Wirtschaft Deutschland berufen. Die Verleihung der Berufungsurkunde erfolgte im Rahmen des Jahreskonvents des Senats am 1. Dezember im Maximilianeum in München durch den Präsidenten des Senats, Prof. Franz-Josef Radermacher und den Vorstand des Senats der Wirtschaft, Honorargeneralkonsul Dieter Härthe und Dr. Christoph Brüssel.

Laut der Pressemitteilung setzt sich der Senat aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind. Ehrensenatoren sind Jean-Claude Juncker, Prof. Günther Verheugen, Prof. Klaus Töpfer, Prof. Jürgen Rüttgers, Sigmar Gabriel und Rosi Gollmann. Die ethischen Grundsätze der Wertegemeinschaft des Senats können auch Grundlage und Leitlinie für das wirtschaftliche Handeln der Mitglieder des Senats sein. Günter Donhauser ergänzt, dass man sich nicht für den Senat bewerbenkann. Man wird berufen. Wer ihn zur Berufung vorgeschlagen, oder wie er zu dieser Berufung kam, wurde ihm nicht mitgeteilt. Auch ist dieses Ehrenamt rein unentgeltlich. Er freue sich jedoch sehr über diese große Ehre, sehe in erster Linie jedoch den Grund für die Berufung im Erfolg des Unternehmens und vor allem bei seinen Mitarbeitern. Die D.O.B. Landtechnik beschäftigt 120 Mitarbeiter an sechs Standorten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht