MyMz
Anzeige

Marktrat

Kein Busparkplatz in Lupburg

Der Busparkplatz im Gelände des ehemaligen Steinbruchs wird nicht kommen. Es gibt auch einen Grund dafür.
Von Ludwig Walter

Der Marktrat traf sich zu einer Sitzung. Foto: Walter
Der Marktrat traf sich zu einer Sitzung. Foto: Walter

Lupburg. Der Bauwerber hat seinen Antrag zurückgenommen. Das teilte Bürgermeister Manfred Hauser in der Marktratssitung mit.

Mehrere Bauanträge von Privatleuten wurden genehmigt. Gegen den Bebauungsplan Solarpark Hörmannsdorf hat der Markt keine Einwände, sofern sich die Trassenführung nicht auf das Gemeindegebiet des Marktes Lupburg erstreckt.

Zur jährlichen Jugendförderung in den Vereinen der Marktgemeinde erklärte Bürgermeister Hauser, dass für alle betroffenen Vereine insgesamt 3000 Euro zur Verfügung stehen. Alle Vereine mit mehr als zehn aktiven Jugendlichen erhalten einen Sockelbetrag von 250 Euro. Von den Vereinen wurde gemeldet: Sportverein mit 379 Jugendlichen, Spielmannszug Markt Lupburg mit 27 Jugendlichen, KLJB Lupburg mit 44 Jugendlichen, Schützenverein „Burgfalken“ mit 43 Jugendlichen. Diesem Zahlenspiegel entsprechend werden die Jugendfördermittel wie folgt verteilt: Sportverein Lupburg 1787,53 Euro, Spielmannszug Markt Lupburg 359,53 Euro, KLJB Lupburg 428,50 Euro, Schützenverein „Burgfalken“ 424,44 Euro.

In einer längeren Debatte wurde die Änderung bzw. Ergänzung der Satzung des Marktes Lupburg über Ehrungen, Auszeichnungen und Förderungen behandelt. Dabei ging es um die Nachrufe in der örtlichen Tagespresse beim Tod von verdienten Gemeindebürgerinnen und -bürger, wobei der Tod vom ehemaligen Marktgemeinderat Rudolf Dietrich den Anstoß gab.

Das Gremium beschloss, den Paragraphen 4a einzuführen, in ihm ist geregelt, wer einen Nachruf bekommt Zur Neuwahl des 1.Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Lupburg teilte Bürgermeister Hauser mit, dass der bisherige Kommandant Stefan Krulll mit Schreiben vom 17. August 2018 aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt hat. In der Übergangszeit wurden die Aufgaben von zweitem Kommandanten Andreas Pottner wahrgenommen

Die Neuwahl des ersten Kommandanten hat bereits statt gefunden. Von den 18 Aktiven erhielt Christoph Walter mit 17 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung das Vertrauen und wurde zum 1. Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr gewählt.

Der Marktgemeinderat bestätigte die Wahl von Christoph Walter zum 1. Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Lupburg.

Zum Abschluss dankte das Gemeindeoberhaupt allen Aktiven und Führungskräften für ihren ehrenamtlichen und unentgeltlichen Einsatz zum Wohle aller Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Zur Erweiterung/Erneuerung der Brandschutzmeldeanlage im Kindergarten Lupburg in See teilte er abschließend mit, dass in diesem Gebäude eine vernetzte Funk-Rauchmeldeanlage installiert wird.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht