MyMz
Anzeige

Unternehmen

Silberhorn baut Maschine in Hausgröße

Die Firma Silberhorn stellt für eine Nürnberger Firma eine Reinigungsanlage her. Dazu brauchten die Lupburger zwölf Monate.
Von Christiane Vatter-Wittl

So groß wie ein Einfamilienhaus war die Maschine, die vor kurzem ausgeliefert wurde. Foto: Maschinenbau Silberhorn
So groß wie ein Einfamilienhaus war die Maschine, die vor kurzem ausgeliefert wurde. Foto: Maschinenbau Silberhorn

Lupburg.Dass man einmal eine Maschine baut, die so groß ist, wie ein Einfamilienhaus, hätte Geschäftsführer Franz Silberhorn vor 30 Jahren wohl nicht einmal zu träumen gewagt, als er seine Firma in der heimischen Garage gründete. Damals legte er den Grundstein für sein Unternehmen, in dem er nun die größte Reinigungsanlage auslieferte, die bisher bei Silberhorn gefertigt wurde.

Mit der Maschine werden bei einem Motoren-Hersteller in Nürnberg Motorenblöcke gereinigt. Bei der Herstellung der Motoren sammeln sich auf der Oberfläche Fette und Schmierstoffe, oftmals finden sich auch vom Bohren und Fräsen kleine Grate, die entfernt werden müssen, bevor man sie einbauen kann. Auf einem Förderband durchlaufen die Motoren den Reinigungsprozess in der Maschine. Durch drei Kammern müssen sie durch, bis sie am Ende blitzblank wieder herauskommen und weiterverarbeitet werden können.

In 186 Sekunden gereinigt

Natürlich muss der Ablauf auch in die enge Taktung des Motorenherstellers passen. So ist die Reinigung eines Motors in exakt 186 Sekunden möglich. In der Stunde werden so zwischen 15 und 20 Stück gereinigt.

Die Anlage wurde nach Auftrag des Kunden komplett in Lupburg geplant und konstruiert. Danach wurden die Einzelteile gefertigt. Familie Silberhorn ist besonders stolz, dass man in der Firma nur ganz wenige Teile zukaufen muss, dazu gehören zum Beispiel Pumpen. Alles andere wird selbst gefertigt. Zunächst wurde die Maschine dann in den Hallen der Firma aufgebaut und in Betrieb genommen.

Einer besonderen Herausforderung mussten sich die Ingenieure stellen, denn der Kunde wünschte sich eine Reinigungsanlage, die bis zu drei verschiedene Motoren reinigen kann. Das war bisher nur mit erheblichem Aufwand möglich, da die Maschinen dann umgebaut werden mussten, um die richtige Größe der Motoren zu erfassen. Die Silberhorn-Ingenieure haben aber auch diese Aufgaben gemeistert und es geschafft, dass die Reinigungsanlage, nun ohne Umbauten, drei Motorengrößen erkennt und sich darauf einstellt.

Fertigstellung in zwölf Monaten

Von Beginn der Konstruktion bis zur Auslieferung dauerte es lediglich zwölf Monate, was in Anbetracht der Dimension und Komplexität der Anlage eine Rekordzeit ist. Nach der Fertigstellung wurde die Anlage vom Kunden getestet und abgenommen.

Danach wurde sie von den Mitarbeitern in Lupburg in transportfähige Baugruppen zerlegt. Wie ein großes Puzzle wurde die Maschine dann in 18 Sattelschleppern und darunter teilweise überbreite Schwertransporter nach Nürnberg transportiert. Die Monteure der Firma Silberhorn bauten die Anlage dort wieder auf und nahmen sie in Betrieb.

Kurz & knapp

  • Fertigung: Die Anlage wurde nach Auftrag des Kunden komplett in Lupburg geplant und konstruiert. Danach wurden die Einzelteile gefertigt.
  • Fertigstellung: Vom Beginn der Konstruktion bis zur Auslieferung dauerte es lediglich zwölf Monate, was in Anbetracht der Dimension und Komplexität der Anlage eine Rekordzeit ist.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht