MyMz
Anzeige

Ärger

Neumarkt: Verkehrsüberwacherin beleidigt

In der Nürnberger Straße wurde eine Angestellte der Verkehrsüberwachung beschimpft. Der Täter sprach Berliner Akzent.

Eine Mitarbeiterin der kommunalen Verkehrsüberwachung brachte einen Unbekannten offenbar mächtig auf die Palme. Foto: Bernd Wüstneck/dpa
Eine Mitarbeiterin der kommunalen Verkehrsüberwachung brachte einen Unbekannten offenbar mächtig auf die Palme. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Neumarkt.Am vergangenen Freitag gegen 10.16 Uhr wurde eine Angestellte der kommunalen Verkehrsüberwachung in der Nürnberger Straße bei der Verfolgung eines Parkverstoßes von einem Unbekannten beleidigt. Der Mann ist circa 1,82 Meter groß und etwa 45 Jahre alt. Er ist kräftig, west-nordeuropäischer Typ, Gesicht oval, länglich und blass. Die Haare sind hellblond, glatt und dünn/licht, kurz rasiert. Er hat keinen Bart. Er spricht berlinerischen Dialekt und führte einen Werkzeugtrolley mit sich, teilt die Polizei mit.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neumarkt unter Telefon (0 91 81) 4 88 50.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht