MyMz
Anzeige

Jubiläum

50 Jahre Ehe – und eine zweite Liebe

Die Neumarkter SPD-Stadträtin Ursula Plankermann (73) und ihren Ehemann Klaus (73) sind seit 50 Jahren verheiratet.

In kleiner Runde feierte das Ehepaar Plankermann die Goldene Hochzeit. Foto: Jan Seibel
In kleiner Runde feierte das Ehepaar Plankermann die Goldene Hochzeit. Foto: Jan Seibel

NEUMARKT.„Die Wege des Herrn sind unergründlich“. Diese Weisheit erscheint auf das Leben von SPD-Stadträtin Ursula Plankermann (73) und ihren Ehemann Klaus (73) wie zugeschnitten. Auch wenn sie inzwischen 40 ihrer Ehejahre in Neumarkt verbracht haben, war der Weg in die Oberpfalz völlig unvorhersehbar.

Kennengelernt hatten sich die gebürtige Baden-Württembergerin und der Nordrhein-Westfale auf der Arbeit im niedersächsischen Braunschweig. Von dort führte die Reise über mehrere Stationen in Nord- und Westdeutschland, bevor die beiden aus beruflichen Gründen nach Bayern zogen. Und hier fühlen sie sich richtig zuhause. „Als ich zum ersten Mal in Neumarkt aus dem Auto gestiegen bin, wusste ich sofort, dass ich die zweite Liebe meines Lebens gefunden hatte“, sagt Ursula Plankermann. Und dieser Liebe gibt sie mit ihrer 35-jährigen Arbeit als Stadträtin (SPD) Ausdruck. „Man lernt viel über die Spezies Mensch, aber es macht immer noch Spaß!“

Weg von hier wollen die Plankermanns daher nicht mehr. Auch Sohn Nickel und dessen Ehefrau Silvia haben in Neumarkt ihre Heimat gefunden. Auch wenn das Paar beruflich mittlerweile in Rente gegangen ist, bleiben beide vor allem politisch aktiv: Ursula Plankermann liegt derzeit ganz besonders der Erhalt der zur Fällung vorgesehenen Bäume im Neumarkter Stadtpark am Herzen. Am vergangenen Sonntag informierte sie im Rahmen eines Spaziergangs interessierte Bürger über die geplanten Maßnahmen. Auch der Kampf gegen Rechtspopulismus ist ihr wichtig.

Im Gegensatz zum sonst so öffentlichen Leben fand die Jubiläumsfeier im kleinen Rahmen mit engen Freunden und Verwandten statt. Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger überbrachte die Glückwünsche der Stadt Neumarkt.

Für ihre Zukunft wünschen sich die Eheleute vor allem eines: Gesundheit. Warum die beiden einst in die SPD eingetreten sind? „Wir waren uns einig: Wenn man nach Bayern zieht, muss man unbedingt Sozialdemokrat sein“, sagt Ursula Plankermann – und lächelt verschmitzt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht