MyMz
Anzeige

Polizei

Autobahn war nach Unfall gesperrt

Am Samstag kam kurz vor Neumarkt ein Kleintransporter ins Schleudern. Mangels einer Rettungsgasse wurde die A3 gesperrt.
Von Peter Tost

Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden. Foto: HANS STEPPER
Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden. Foto: HANS STEPPER

Neumarkt.Mehrere Stunden war am Samstag nach einem Unfall die A3 zwischen Oberölsbach und Neumarkt gesperrt. Der Verkehr wurde von der Autobahn-Ausfahrt Oberölsbach auf der Staatsstraße 2240 durch die Ortschaften Oberölsbach und Berg zur Autobahnauffahrt Neumarkt umgeleitet. Laut Autobahnpolizei war gegen 5.50 Uhr ein Kleintransporter kurz vor Neumarkt wegen eines Reifenplatzers in Schleudern geraten.

Keine Rettungsgasse gebildet

Nachdem das Fahrzeug gegen die Mittelschutzplanke geprallt war, kam es fahrunfähig quer über beide Fahrstreifen zu Stehen. Da mangels einer Rettungsgasse Abschleppwagen und Reinigungsfahrzeug nur entgegen der Fahrtrichtung zum Unfallort gelangen konnten, musste die Autobahn in Richtung Regensburg komplett gesperrt werden. Die Insassen des Kleintransporters zogen sich bei dem Unfall lediglich leichtere Verletzungen zu.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht