MyMz
Anzeige

Programm

Das bietet das Neumarkter Altstadtfest

Heuer findet das Fest zum 30. Mal statt. Zum Jubiläum vom 14. bis 16. Juni treten Bands der ersten Stunde auf.
Von Gerd Schlittenbauer

Beim Altstadtfest kommen viele Neumarkter in der Innenstadt zusammen. Archivfoto: Gaupp
Beim Altstadtfest kommen viele Neumarkter in der Innenstadt zusammen. Archivfoto: Gaupp

Neumarkt.Quer durch die Neumarkter Altstadt zieht sich das Angebot beim Altstadtfest – vom Stadtmuseum über den Mittelaltermarkt im Stadtpark bis hin zum Museum Lothar Fischer. Und: Es ist – „kaum zu glauben“, wie Oberbürgermeister Thomas Thumann in seinem Grußwort schreibt –- bereits das 30. Neumarkter Altstadtfest.

Vom Freitag, 14. Juni, bis Sonntag, 16. Juni, darf gefeiert werden. „Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Gasthaus“, sagte Kulturreferent Peter Ehrensberger anlässlich der Programmvorstellung.

Sie präsentieren das 30. Neumarkter Altstadtfest: Christian Jäger, Barbara Leicht, Peter Ehrensberger und Wolfgang Fuchs. Foto: Gerd Schlittenbauer
Sie präsentieren das 30. Neumarkter Altstadtfest: Christian Jäger, Barbara Leicht, Peter Ehrensberger und Wolfgang Fuchs. Foto: Gerd Schlittenbauer

Und dieses „Gasthaus“ bietet im Jahr 2019 fünf Bühnen, eine davon wieder am Residenzplatz, 89 Bewirtungsstände, 47 Musikgruppen und neun Tanzdarbietungen auf. Anlässlich des 30. Jubiläums werden am Klostertor Bands der ersten Stunde auftreten. Die Älteren können sich sicher noch gut an Namen wie Conclusion (Samstag, 15. Juni, 21.30 bis 24 Uhr) oder Ohne Filter (Freitag, 14. Juni, 21.30 bis 24 Uhr) erinnern. Unverzichtbar sind natürlich Converted, die die Zuhörer am Samstag, 15. Juni, von 22 bis 24 Uhr auf der Bühne am Unteren Markt erfreuen.

Im Video: Das war die Eröffnung des Altstadtfestes 2018.

Das war die Eröffnung des Altstadtfestes vergangenes Jahr.

Eine Chance für junge Bands

„Ein Drittel sind neue Bands“, erklärt Wolfgang Fuchs, der für das musikalische Programm verantwortlich ist. 150 Bewerbungen gehen alljährlich ein, sagte Fuchs, 55 Bands könne er auftreten lassen. Hier sei das Rotationsverfahren gefragt. „Bei den sehr vielen neuen Namen sind auch junge Bands mit dabei“, schildert Fuchs. Die Bühne an der Sparkasse sowie die am Klostertor tagsüber bieten Platz für diese Newcomer.

Mittelaltermarkt hat sich bewährt

Der bewährte Mittelaltermarkt im Stadtpark hat an den drei Tagen wieder ein eigenes, umfangreiches Programm. „Der Falkner der Herzen“ tritt auf, seine Gage geht an das Kinderhospiz. „Auf dem Mittelaltermarkt“, sagte Kulturamtsreferentin Barbara Leicht, „können die Kinder auch mal ein Tier sehen.“ Der Marktvogt eröffnet jeweils den Markt. Dort gibt es ein buntes Programm mit Stelzenläufern, Feuershow, Folkrock und Gauklern.

Das Pfalzgräfische Gefolge baut am Samstag und Sonntag beim Altstadtfest wieder sein Lager im Stadtpark auf. Dort gibt es eine Erklärung historischer Feuerwaffen, einen Zeitzeugenbericht, die Vorführung historischen Spinnens oder einen Hellebardendrill für Kinder.

Impressionen des Altstadtfestes 2018:

Das Neumarkter Altstadtfest

Am Sonntagnachmittag, 16. Juni, eröffnet Zauberclown Maxi um 13 Uhr den Kindernachmittag auf dem Residenzplatz. Dort stehen der Kletterturm des Deutschen Alpenvereins und die Hüpfburg, es gibt Kinderschminken sowie ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm wie zum Beispiel ein Mitmachkonzert für Kinder und ihre Familien, den Auftritt der Funny Rollers der DJK Neumarkt und der English Ballet School von Natalie Pollard. Die Hofkirche bietet um 16 Uhr eine Kirchenführung zum Altstadtfest speziell für Kinder an.

Ausblick

Das ist 2019 in Neumarkt geboten

Die Termine für die Feste stehen fest. Zu Altstadt-, Frühlings- und Volksfest kommen im neuen Jahr die Passionsspiele hinzu.

Auf das „kulturelle Beiprogramm wird besonderer Wert gelegt“, sagt Kulturamtsreferentin Barbara Leicht. So werden während des Altstadtfestes drei Bildhauerei-Ausstellungen präsentiert.

Bildhauer stellen aus

Im Museum Lothar Fischer ist Sebastian Kuhns Ausstellung „fray“ zu sehen. Auch das Stadtmuseum wird eingebunden, dort steht unter dem Motto „Neumarkter Kulturpreisträger“ die Ausstellung „Fokus Figur“ im Rampenlicht. Es werden Werke von Franz Weidinger gezeigt: „Skulpturen 2014 bis 2019“. Skulpturen, Malerei und Collagen sind bei Menno Fahls Ausstellung „Farbräume“ im Foyer des Reitstadels zu sehen. Nicht zuletzt wird in der Raiffeisenbank Kunst aus den Partnerstädten Mistelbach und Issoire gezeigt.

Das Neumarkter Altstadtfest 2019

  • Dauer:

    Von Freitag, 14. Juni, bis Sonntag, 16. Juni

  • Eröffnung:

    14. Juni, 19 Uhr, an der Bühne am Rathaus durch Oberbürgermeister Thomas Thumann und das Pfalzgräfische Gefolge Neumarkt e.V.

  • Programm:

    Die brusttaschentauglichen Flyer mit Übersichtsplan werden in einer Auflage von 10 000 Stück ausgelegt und verteilt. (ngs)

Straßensperrungen sollen für Sicherheit sorgen

„Straßensperren sorgen wieder für die Sicherheit“, sagt Christian Jäger, der für das Sicherheitskonzept zuständig ist. So werde es auch stichpunktartig Taschenkontrollen geben. Jäger bittet, nach Möglichkeit keine allzu großen Taschen oder Rucksäcke mitzunehmen. Ab Donnerstag (13. Juni) um 13 Uhr seien wegen des Aufbaus die Parkbuchten in der Marktstraße gesperrt, ab 15 Uhr ist die ganze Marktstraße dicht.

Weitere Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht