MyMz
Anzeige

Kirche

Die drei Neuen auf dem Mariahilfberg

In der Wallfahrtskirche leiteten die Patres William, Martin und Tobias ihre ersten Messen – und das Interesse war sehr groß.
Von Gerhard Hahn

Pater William, Pater Martin und Pater Tobias haben sich vorgestellt.
Pater William, Pater Martin und Pater Tobias haben sich vorgestellt. Foto: Hahn

Neumarkt. Nach dem brandenburgischen Rüdersdorf bei Berlin ist nun das Kloster auf dem Mariahilfberg der zweite große Standort des Ordens „Institution des Fleisch gewordenen Wortes“ in Deutschland. Noch vor der offiziellen Vorstellung durch Bischof Gregor Maria Hanke am Freitag, 7. Oktober, um 10 Uhr, stellten sich die drei Patres des in Argentinien gegründeten katholischen Ordens am Sonntag mit zwei Messen vor. Und die Wallfahrtskirche war beide Male bis auf die letzten Stehplätze gefüllt.

„Wir sind für Sie zu Priestern geweiht worden, deshalb können Sie immer und jederzeit bei uns anklopfen und es wird uns freuen, Ihnen zu helfen“, bot Pater Martin Villagran an. Der gebürtige Argentinier stammt aus einer großen Familie, in der mehrere Mitglieder ihr Leben Gott geweiht haben. Eine Schwester ist beispielsweise Ordensfrau in Weiden. Er selbst promoviert gerade in Rom. Pater Tobias Eibl ist erst am 25. Juni zum Priester geweiht worden. Er stammt aus Erding und kam über Israel in das für Europa zuständige Priesterseminar Monte Fiascone in Italien. Pater William Duraney aus Tennessee in den USA ist in der Katholischen Universität Washington geweiht worden und über Eichstätt nun zum Kaplan in der Hofkirche ernannt worden.

Über ihren täglichen Ablauf be-fragt, sagte Pater Tobias, dass die Klostergemeinschaft alle anfallenden Arbeiten selbst ausführt. Der Tag beginnt um 7 Uhr mit dem gemeinsamen Morgengebet, um 8 Uhr folgt die Heilige Messe, auch die nachmittägliche Vesper sowie das Abendessen und die Nachtandacht in der Klosterkapelle werden gemeinsam erlebt. Der Orden versteht sich als „Mission der Kultur“. Zu den Ordensaufgaben gehören nach dem marianischen Gelübde ein Leben in Armut und Keuschheit, es zählen auch Übersetzungen, Vorbereitungen für Exerzitien für Familien, Männer und Frauen dazu sowie Meditationen und die Wallfahrtsseelsorge.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht