MyMz
Anzeige

Serie

Die Miniköche wissen, wie es geht

In den vergangenen eineinhalb Jahren haben die Neumarkter Miniköche viel gelernt. Jetzt sind sie auf der Zielgeraden.
Von Heike Regnet

Neumarkt.Wie viel Zucker ist eigentlich in Apfelsaft und wie viel in Cola? Wie setzt sich eine Ernährungspyramide zusammen und was gibt es bei der Hygiene in der Küche zu beachten? In den nächsten Wochen ist für die Miniköche lernen angesagt. Am 12. April ist theoretische Prüfung und im Lauf der vergangenen eineinhalb Jahre hat sich der Ordner mit dem theoretischen Wissen gefüllt.

Viel Lernstoff bis zur Prüfung

„Also wenn ich das so durchblättere, dann weiß ich manches schon noch, aber anderes muss ich echt noch mal lernen“, sagt Julia und Luise nickt zustimmend. „Es ist doch ’ne ganze Menge, was wir bis zur Prüfung wissen müssen.“ Wenn die Miniköche an den Prüfungstag denken, wird so manchem schon ein wenig mulmig, doch Anett Brodtrück, die seit September die Miniköche mit betreut, kann sofort beruhigen. „Das schafft ihr schon“, sagt sie und lächelt zuversichtlich. „Heute gehen wir schon mal ein paar Sachen durch, das wird schon.“

Dieses Mal trafen sich die Miniköche im Hotel Berggasthof Sammüller, um Cocktail Grüne Isolde, gratinierte Erdbeeren und Pumpernickel zuzubereiten. Nahezu jeder Handgriff sitzt, wenn die Miniköche heute in der Küche stehen. Vieles, was vor eineinhalb Jahren noch schwierig war, gehört heute zu ihren leichtesten Übungen, wie zum Beispiel das Servietten falten. Die 18 Mädchen und sechs Jungen sind schon längst zu einer tollen Gruppe zusammengewachsen und so manche Freundschaft ist entstanden.

Zertifikat verkürzt Koch-Ausbildung

„Wenn ist dran denke, dass es jetzt doch schon bald vorbei ist, ist das schon ein wenig schade“, sagt Max, der sich gerade mit Michael und Niklas die gratinierten Erdbeeren schmecken lässt. „Aber zuerst kommt ja noch die Prüfung“, sagen die Jungs und werden etwas nachdenklich. „Der Ordner ist ganz schön dick. 14 Fragen kommen dran, hoffentlich nicht zu schwere.“

Nach bestandener Prüfung erhalten die Miniköche ein Zertifikat, das später bei einer Ausbildung zum Koch die Lehrzeit verkürzen kann. Damit sich die Gruppe nicht aus den Augen verliert, plant Anett Brodtrück, Ausflüge in den Sommermonaten anzubieten. Im September wird dann die zweite Staffel der Miniköche starten. „Und dabei sind auch unsere jetzigen Miniköche wieder gefragt. Sie könnten dann eine Patenschaft für die Neulinge übernehmen“, sagt Anett Brodtrück.

Endspurt bei den Miniköchen

  • Die Prüfung naht:

    Am 12. April wird es ernst für die Miniköche. Dann müssen sie im theoretischen Teil ihr Wissen unter Beweis stellen. Insgesamt müssen 14 Fragen aus den drei Themenbereichen Regio-Gruppe, Ernährung und Organisation beantwortet werden.

  • Generalprobe:

    Am 15. Juni ist Generalprobe zum großen Abschlussfest. Am 21. Juli müssen dann die Miniköche etwa 120 Gästen, mit dabei Eltern und Geschwister, ihre Künste präsentieren. Treffpunkt ist dann im Restaurant Herrler Gourmet in Beilngries.

  • Übungstage:

    Am 22. April wird im Hotelgasthof Wittmann noch mal für das Abschlussessen geübt. Nicht nur die Rezepte müssen die Miniköche beherrschen, es gilt auch den Tisch richtig einzudecken und dabei dürfen fein gefaltete Servietten natürlich nicht fehlen.

Während die einen im Saal den Ordner durchgehen, werden an der Bar nebenan Cocktails zubereitet. Hotelfachfrau Karina Wening erklärt wie es geht. Das Abmessen von zwei Zentiliter Waldmeistersirup ist kein Problem, dazu kommen 150 Milliliter Wildberry Schweppes und frische Erdbeeren. In der Küche sind gleich zwei Gruppen eifrig am Werk. Koch Hubert Bösl gibt die richtigen Tipps, wie das Aroma der Erdbeeren noch verfeinert werden kann und mariniert die Früchte in der heißen Pfanne.

Ein Stück weiter werden die drei Aufstriche für das gesunde Pumpernickel zubereitet. Auch hier sind die Miniköche sofort mit Feuereifer bei der Sache. „Eigentlich klappt das mit dem Kochen schon ganz gut“, sind sich Hanna und Alicia einig. „Und bei der praktischen Prüfung sind ja alle Köche mit dabei. Das werden wir schon hinbekommen.“ Dem Abschlussfest sehen alle schon mit großer Vorfreude entgegen. Bis es aber soweit ist, wird erst noch einmal kräftig gelernt.

Lesen Sie mehr

Nachrichten aus dem Bereich Neumarkt finden Sie hier.

Per WhatsApp informiert über die neuesten Nachrichten – wie das geht, lesen Sie hier.

Die Miniköche üben sich am Dessert

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht