MyMz
Anzeige

Neumarkt

Förderverein G 6 verjüngt die Vorstandschaft

Hemma Ehrnsperger und Richter Leo Spies, die neuen und alten Vorsitzenden des Fördervereins im G6, freuen sich mit den Vorstandskollegen, dass es gelungen ist, gleich vier junge Leute in der konstituierenden Sitzung begrüßen zu dürfen.

Die Vorstandschaft des Fördervereins G6 hat den Altersdurchschnitt gesenkt.  Foto: Anke Buchmüller
Die Vorstandschaft des Fördervereins G6 hat den Altersdurchschnitt gesenkt. Foto: Anke Buchmüller

Neumarkt.„Damit haben wir das Durchschnittsalter unseres Vorstandes enorm verjüngt“, stellt Hemma Ehrnsperger fest.

„Davon profitieren alle im G6. Wir brauchen das Wissen und die Ideen der jungen Leute, damit wir auch in Zukunft eine gute, für unser Gemeinwesen förderliche Jugendarbeit unterstützen können.“ Diese Unterstützung kann sich nicht nur finanziell sehen lassen. Der Förderverein hat bisher im G6 mehr als 100 000 Euro investiert. „Doch was noch viel wichtiger ist“, betont Jugendpfleger Sigi Müller, „Jugend braucht Wertschätzung, Anerkennung und Lobby, damit sie lernt, sich selbst und unser gesellschaftliches Umfeld wertzuschätzen“. Das machen die Vertreter des Fördervereins in hervorragender Weise und dafür dankt Sigi Müller dem Vorstand im Namen der Stadt und seiner Mitarbeiter im G6 für die beispielhafte und wertvolle Unterstützung der Jugendarbeit.

Zur Freude aller brachten sich die neuen jugendlichen Vorstandsmitglieder gleich spürbar in die Diskussion zur Zukunft das G6 ein. Namentlich sind das Maximilian Meier (3. Vorsitzender), Sabrina Kalcher (Beisitzerin), Patrick Lang (Schriftführer) und Tobias Lange (Beisitzer). Als Vorsitzende wurde Hemma Ehrnsperger ebenso bestätigt wie Richter Leo Spies als ihr Stellvertreter. Für die Kasse ist Jutta Rother zuständig. Beisitzer sind Olga Reis, Bernhard Karg, Dr. Alois Kölbl, Gabi Müller und Hubert Häberl. Als Kassenprüfer wurden Klaus Loichinger und Klaus Hofmann bestätigt. „Damit ist der Förderverein des G6 für die Zukunft hervorragend aufgestellt“, freuen sich Müller und sein Team. Wer die Jugendarbeit in Neumarkt unterstützen möchte, wendet sich per E-Mail an Ju gendbuero@neumarkt.de.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht