MyMz
Anzeige

Geld für Bürgerstiftung und Storchennest

Die Aktivsenioren spenden zwei Neumarkter Einrichtungen jeweils 3000 Euro. Das Geld kommt Kinder- und Jugendprojekten zugute.

Peter Riedl und Kurt Schimek überreichten die Spendenschecks.
Peter Riedl und Kurt Schimek überreichten die Spendenschecks. Foto: Braun

Neumarkt. Das Landratsamt Neumarkt versteht sich gerne als „Übergabestation“ für Spenden mit sozialem Hintergrund. Landrat Willibald Gailler erkundigte sich im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Thumann in seinem Büro bei den Spendern, Aktivsenioren-Regionalleiter Oberpfalz Peter Riedl und bei Kurt Schimek, genau über Herkunft und Ziele der Spenden. Aus dem Stiftungs-Überschuss der Wirtschaftssenioren werden Kinder- und Jugendprojekte unterstützt, die den Zugang ins Bildungssystem fördern. Gerlinde Sturm und Dr. Heinz Sperber von der Bürgerstiftung nahmen 3000 Euro entgegen, die dem „Siegfried Schneider Stipendium“ zugute kommen. Anita Dengel und Andrea Pöhlmann wurden für den Unterhalt des Storchennests mit 3000 Euro bedacht. (ngh)

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht