MyMz
Anzeige

Gruppen aus Speyer und Mainz kommen

Auswärtige Sternsinger können in Turnhallen und Unterkünften übernachten. Aus Regensburg kommen viele Kinder und Jugendliche.

Die Sternsinger in Berg sind bereits startklar. Die Pfarrei stellt auswärtigen Gruppen den Pfarrsaal für eine Übernachtung zur Verfügung.
Die Sternsinger in Berg sind bereits startklar. Die Pfarrei stellt auswärtigen Gruppen den Pfarrsaal für eine Übernachtung zur Verfügung. Foto: Seitz

Neumarkt.In Neumarkt laufen die Vorbereitungen für die bundesweite Aussendungsfeier der Sternsinger auf Hochtouren. Am 29. Dezember werden mehr als 1000 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland bei der Eröffnung des Dreikönigssingens erwartet. Beim Team der Jugendstelle haben sich bisher 150 auswärtige Sternsinger angemeldet. Laut der Pressestelle des Bistums Eichstätt werden Jugendliche aus den Bistümern Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Mainz erwartet. Auch aus Trier sollen Sternsinger anreisen.

Für Gruppen, die in Neumarkt übernachten wollen, ist bereits vorgesorgt: Einige Schulturnhallen, ein Pfarrsaal und mehrere Privatunterkünfte sind organisiert. Wie viele auswärtige Sternsinger tatsächlich nach Neumarkt kommen werden, lässt sich aber aktuell noch nicht sagen. Die Anmeldefrist läuft erst Mitte Dezember ab. Anika Taiber-Groh vom Bischöflichen Ordinariat in Eichstätt sagt: „Die Anmeldezahlen liegen aktuell voll in den Erwartungen.“ Die Organisatoren erwarten mehr als 1000 Sternsinger.

Auch der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wird mit seinen Sternsingern nach Neumarkt kommen. Foto: Archiv/xps
Auch der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wird mit seinen Sternsingern nach Neumarkt kommen. Foto: Archiv/xps

Wie berichtet, wird auch der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer mit den Sternsingern aus seiner Diözese nach Neumarkt reisen. Jakob Schötz von der Medienabteilung des Bistums Regensburg betont: „Es ist schön, über die Grenzen zu schauen und die Aktion mit unserem Nachbarbistum zu eröffnen.“ Aus dem Bistum Regensburg werden mehrere hundert Kinder und Jugendliche erwartet. Die Regensburger Sternsinger gelten als reiseerprobt: Letztes Jahr fuhren 700 zur Aussendungsfeier nach Pilsen. (ph)

Das ist das Thema der diesjährigen Sternsinger-Aktion:

Alle Informationen zur bundesweiten Aussendungsfeier der Sternsinger in Neumarkt lesen Sie hier.

Die Aktion Dreikönigssingen

  • Spenden:

    Im Januar 2016 hatten die Sternsinger deutschlandweit mehr als 46,2 Millionen Euro gesammelt. Durch die Spenden konnten laut der Aktion Dreikönigssingen 1551 Projekte für Not leidende Kinder in 108 Ländern unterstützt werden. Rund 330 000 Mädchen und Jungen verkleideten sich 2016 als Sternsinger und zogen durch die Straßen der Bundesrepublik.

  • Solidarität:

    Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen nach eigenen Angaben zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als 902 Millionen Euro wurden seither gesammelt, fast 67 000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.

  • Aussendung:

    Mehr als 1000 Sternsinger werden zur bundesweiten Aussendungsfeier in Neumarkt erwartet. Die Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen findet am Donnerstag, 29. Dezember, statt. Die Mädchen und Jungen werden vornehmlich aus allen Teilen des Bistums Eichstätt anreisen, doch auch mit rund 200 Gästen wird aktuell gerechnet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht