MyMz
Anzeige

Neumarkt

Katharina Thoma verstärkt Klinik-Seelsorge

Im Abendgottesdienst des Klinikums führte Dekanin Christiane Murner Pfarrerin Katharina Thoma in ihr „neues“ Amt ein.

Im Abendgottesdienst des Klinikums wurde die neue Klinikseelsorgerin Katharina Thoma in ihr Amt eingeführt.  Foto: Klaus Eifler
Im Abendgottesdienst des Klinikums wurde die neue Klinikseelsorgerin Katharina Thoma in ihr Amt eingeführt. Foto: Klaus Eifler

Neumarkt.Pfarrerin Thoma hat seit dem 1. Juli nunmehr zusätzlich zu ihrer bisherigen Viertel-Stelle in der Palliativstation eine halbe Stelle als evangelische Klinikseelsorgerin im Dekanatsbezirk Neumarkt inne. Damit ist sie für die Seelsorge an den Patienten der Kliniken Neumarkt und Berching mitverantwortlich und Ansprechpartnerin für den ehrenamtlichen, ökumenischen Besuchsdienst und für die Ausbildung an der Krankenpflegeschule.

In den kommenden Wochen startet auch unter ihrer Leitung ein weiterer Ausbildungskurs für Ehrenamtliche im Besuchsdienst. Darüber hinaus zeichnet sie in besonderer Weise verantwortlich für die Gottesdienste im Klinikum Neumarkt und in der Vamed-Klinik in Berching. Wenn Patienten gezielt den Besuch der Evangelischen Pfarrerin oder das Abendmahl am Krankenbett wünschen, können sie sich an die Information des Klinikums wenden.

Aufgrund der guten ökumenischen Zusammenarbeit im Klinikum wirkten beim Gottesdienst in Vertretung von Pfarrer Butzer auch die katholischen Hauptamtlichen mit, Kaplan The Hai Ngyuen, Pastoralreferentin Gisela Hausdorf sowie Ulrike Weigert.

Landrat Willibald Gailler und Frau Stephanie Gammerl, Leitung Personalmanagement des Klinikums, unterstrichen in ihren Grußworten die Bedeutung der Seelsorge für die Kliniken und die besondere Wertschätzung Pfarrerin Katharina Thoma gegenüber. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst durch Christa Klughardt an der Orgel und Steffen Schmidt (Gesang), informiert das Dekanat Neumarkt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht