MyMz
Anzeige

Könige verkaufen auf dem Weihnachtsmarkt

Am Freitag und Samstag ist ein spezielles Gebäck am Stand der Pfarrjugend erhältlich. Der Erlös soll nach Kenia fließen.

Die Neumarkter Sternsinger Anton, Dario und Christoph (von links) verkauften mit Pastoralassistent Matthäus Kamuf die Königstaler.
Die Neumarkter Sternsinger Anton, Dario und Christoph (von links) verkauften mit Pastoralassistent Matthäus Kamuf die Königstaler. Foto: Seitz

Neumarkt.Die Sternsinger der Pfarrei Sankt Johannes haben am Freitag in einer Bude des Christkindlmarkt für den guten Zweck die Neumarkter Königstaler verkauft. Das Gebäck soll für die bundesweite Eröffnung der Dreikönigsaktion am 29. Dezember werben und gleichzeitig mit dem Erlös ein Sozialprojekt in Kenia unterstützen. Die Nachfrage nach den Königstalern sei sehr groß, sagte Pastoralassistent Matthäus Kamuf. Es sei eine Premiere, dass die Sternsinger am Christkindlmarkts für ihre Ziele und das diesjährige Motto werben. Doch die Mühen haben sich gelohnt, fanden die Könige Anton, Dario und Christoph (von links). Auch am Samstag sind die Königstaler noch am Christkindlmarkt erhältlich. Von 11 bis 21 Uhr verkauft die Pfarrjugend von Sankt Johannes das Gebäck. Ein Neumarkter Königstaler kostet 1,50 Euro, von diesem Betrag fließen 50 Cent an das Sternsingermissionswerk.

Was hat es mit dem Stern von Bethlehem auf sich und warum muss Postbauer-Hengs Bürgermeister im Januar ebenfalls als Sternsinger von Haus zu Haus ziehen? Lesen Sie alles in unserem MZ-Spezial zu den Sternsingern.

Die Vorfreude in Neumarkt auf die Aussendung ist schon groß:

Die Neumarkter Sternsinger sind startklar.

Weitere Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht