MyMz
Anzeige

Denksport

Schachklub freut sich über viele Erfolge

Die Neumarkter mischten auf bayerischer Ebene ordentlich mit. Der Nachwuchs glänzt sogar international.

Die internen Spitzenspieler des Neumarkter Schachklubs mit Pokal und Medaillen Foto: SK Neumarkt
Die internen Spitzenspieler des Neumarkter Schachklubs mit Pokal und Medaillen Foto: SK Neumarkt

Neumarkt.Bei der Jahresversammlung des Schachklubs Neumarkt berichtete der Vorsitzende Sebastian Mösl von den zahlreichen Aktivitäten des Vereins, wobei es auch wieder viele Erfolge zu feiern gab. Bei den Offenen Deutschen U10-Meisterschaften erreichte man Rang 42 unter 63 Teams und die U12-Mannschaft stieß bis ins Viertelfinale der Bayerischen Meisterschaften vor.

In der U20 hatte man nach dem dritten Aufstieg in die Bayernliga der Vereinsgeschichte leider den entscheidenden Wettkampf unnötig verloren und stieg wieder in die Landesliga ab. Die zweite U20-Mannschaft wurde in der Bezirksliga 1 Sechster.

Laura Sophie Bauer wurde Bayerische Meisterin in der U10, Kevin Beesk erzielte Rang fünf in der U25 und Daiana Burger Platz sieben in der U16w. Bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften stellte der SK Neumarkt mit zehn Spielern die meisten Teilnehmer, wobei Kevin Beesk auf Rang 20 im A-Turnier, Timon Götz und Eva Schilay auf den Plätzen 26 und 27 im B-Turnier sowie Daiana Burger auf Rang 17 im C-Turnier die besten Resultate erzielten.

Einen internationalen Erfolg verbuchte Lorenz Schilay bei der Schengener Jugendmeisterschaft als Titelträger der U18. Zudem wurde er Vize-Meister bei der Bayerischen U25 Schnellschachmeisterschaft. Eva Schilay wurde das zweite Jahr in Folge für das bayerische Team bei der Deutschen Ländermeisterschaft nominiert.

Im Erwachsenenbereich gelang der ersten Mannschaft nach 23 Jahren wieder der ersehnte Aufstieg in die Bezirksliga 1. Dies gelang als souveräner Meister der B2b mit perfekten 18:0 Punkten und allen acht Spielern in den TOP-20 der Liga. Die zweite Mannschaft verpasste als Dritter der Kreisliga 1 knapp den Aufstieg und die Dritte hielt in ihrer ersten Saison in der Kreisliga 2 als Sechster souverän die Klasse. Neumarkt IV belegte in der Kreisliga 4 Platz fünf.

Kevin Beesk hatte sich zum zweiten Mal für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert, wo er Platz 27 erreichte. Bei den Bayerischen Schnellschachmeisterschaften kamen Lorenz Schilay und Erwin Hirn auf die Ränge 13 und 17. Eva Schilay erzielte bei den Bayerischen Frauen-Meisterschaften einen starken siebten Rang, Maria Schilay und Laura Sophie Bauer kamen auf die Plätze 14 und 24.

Ein Rückblick auf zahlreiche Veranstaltungen rundete die Versammlung ab. Bei den folgenden Neuwahlen stellte sich die Vorstandschaft komplett wieder zur Verfügung und wurde auch im Amt bestätigt.

Vereinsmeister

  • Zweikampf:

    In der Gruppe B waren Rudolf Appl und Benedikt Münz mit 6,5/7 gleichauf, doch die vierte Feinwertung gab den Ausschlag zugunsten Appls. Dritter wurde Michael Held mit 5 Punkten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht