MyMz
Anzeige

Verkehr

Frontalcrash bei Überholmanöver auf B299

Um 7 Uhr krachten auf der B 299 auf Höhe Sengenthal zwei Autos ineinander. Betriebsstoffe sind ausgelaufen.

Bei dem Unfall wurden zwei Menschen verletzt. Foto: Michael Sperger
Bei dem Unfall wurden zwei Menschen verletzt. Foto: Michael Sperger

Sengenthal.Am Mittwochmorgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B299 im Landkreis Neumarkt. Laut Polizei krachten gegen 7 Uhr zwei Autos auf Höhe Sengenthal ineinander. Ein 20-Jähriger überholte in einer langgezogenen Rechtskurve ein anderes Auto. Dann stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Auto mit Anhänger zusammen. Das Auto mit Anhänger, am Steuer ein 40-Jähriger, wurde durch den Aufprall in die angrenzende Wiese geschleudert. Beide Fahrer mussten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden, in denen sie eingeklemmt wurden.

Klicken Sie sich hier durch die Bilder vom Unfallort:

Schwerer Unfall bei Sengenthal

Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Der Fahrer des Autos mit Anhänger wurde mittelschwer verletzt in ein Klinikum eingeliefert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurden beide Fahrzeuge sichergestellt, ein Gutachter gegen 9 Uhr hinzugezogen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 35 000 Euro.

Bagger tragen Erdreich ab

Weil bei dem Unfall Betriebsstoffe ausgelaufen waren, zieht sich die Sperrung weiter hin. Das Landratsamt ist laut Polizei mittlerweile vor Ort, um mit Hilfe von einem Bagger das Erdreich abzutragen. Um etwa 13 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht