MyMz
Anzeige

Würdigung

Große Verdienste erlangt

Herbert Ulbrich ist neues Ehrenmitglied der Feuerwehr.
Von Andreas Meyer

Die komplette Vorstandschaft der FF Sengenthal gratulierte Herbert Ulbrich zur Ehrenmitgliedschaft. Nachfolger Tobias Schraufl übereichte die Urkunde. Foto: Andreas Meyer
Die komplette Vorstandschaft der FF Sengenthal gratulierte Herbert Ulbrich zur Ehrenmitgliedschaft. Nachfolger Tobias Schraufl übereichte die Urkunde. Foto: Andreas Meyer

Sengenthal.Bei der Hauptversammlung der FF Sengenthal wurde der ausscheidende 1. Vorsitzende Herbert Ulbrich aufgrund seiner zahlreichen Verdienste um die Feuerwehr Sengenthal zum Ehrenmitglied ernannt. Ihm folgt Tobias Schraufl als Vorsitzender nach.

Die beiden Kommandanten Bastian Wittmann, Stephan Kratzer, KBI Hans Georg Mößler, KBM Thomas Frank und Bürgermeister Werner Brandenburger zählten Ulbrichs zahlreiche Verdienste auf. Sein vielfältiges Wissen war in seiner aktiven Zeit als Führungskraft im Bezirk 4 bei 32 Feuerwehren der fünf Gemeinden Lauterhofen, Pilsach, Deining, Mühlhausen und Sengenthal geschätzt und gefragt.

Anlässlich seines 63. Geburtstag 2014 und dem Ausscheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst, wurde er von Landrat Willibald Gailler und den Feuerwehrführungskräften des Landkreises zum „Ehren-Kreisbrandinspektor“ ernannt. Im gleichen Jahr erhielt er das Deutsche Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold verliehen.

Ulbrich sagte, er habe das Ehrenamt immer gerne ausgeführt. Was man in der Gemeinschaft leisten kann, könne man alleine nie erreichen. Bis zu 250 Termine pro Jahr zu absolvieren sei in der aktiven Zeit keine Seltenheit gewesen, so Ulbrich. Viele der damaligen Jugend-Feuerwehrler seien heute aktive Feuerwehrkameraden. „Es freut mich, dass sie dabei geblieben sind“, so Ulbrich, „es freut mich das sie dabeigeblieben sind“, so Ulbrich. Das zeige, dass die Arbeit und der Einsatz nicht umsonst waren. Besonders die Jugendarbeit habe ihm mächtig Spaß gemacht, was auch die vielen Erfolge landkreisweit und überregional belegten, so der Geehrte. Die Jugend sei die Zukunft, sie gelte es zu pflegen, zu fordern und zu fördern. Dann dürfte es um die Feuerwehren auch künftig keine Sorgen geben. Der Bezirk Oberpfalz stehe hier recht gut da. Bei allen, die ihn jahrzehntelang unterstützt haben in all seinem Vorhaben und für die stets faire Zusammenarbeit bedankte sich Herbert Ulbrich sehr herzlich. Die Vorstandschaft der FF Sengenthal bedankte sich mit einer Urkunde und einem Geschenkkorb.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht