MyMz
Anzeige

Kegeln

Johannes Auhuber erneut Vereinsmeister

Die Kegelabteilung des ASC Sengenthal ehrte ihre Besten. Der Nachwuchskegler Jonas Friede macht dem Verein viel Freude.
Von Andreas Meyer

Abteilungsleiterin Anneliese Friede (re.) und Sportleiterin Sylvia Sand (3. v. re.) ehrten die Vereins- und Jugendmeister 2019 mit Pokalen und Sachpreisen. Foto: Andreas Meyer
Abteilungsleiterin Anneliese Friede (re.) und Sportleiterin Sylvia Sand (3. v. re.) ehrten die Vereins- und Jugendmeister 2019 mit Pokalen und Sachpreisen. Foto: Andreas Meyer

Sengenthal.Johannes Auhuber ist mit einem Saisonschnitt von 506,19-Holz erneut Vereinsmeister 2019. Bei der Saisonabschlussfeier wurde er gemeinsam mit den anderen Vereinsmeistern des ASC von Abteilungsleiterin Anneliese Friede ausgezeichnet. Die Abteilung hat derzeit 24 Mitglieder.

Bei einer Gedenkminute erinnerte man sich an die verstorbenen Mitglieder, mit denen man immer schöne Stunden beim Kegelsport verbrachte.

Die zurückliegende Saison sei einigermaßen normal verlaufen, obwohl es einige Ausfälle durch Krankheit oder Verletzung gab. Bei derzeit 17 Aktiven und sieben passiven kann man sich gut vorstellen, wie sich die Mannschaften dann aufstellen. Mit Eva Fischer und Monika Maier konnte man immer wieder auf die Ersatzspieler zurückgreifen. „Trotzdem ist uns wieder alles gut gelungen, um auf fast gleich hohem Niveau wie im zurückliegenden Jahr spielen zu können. Alles war nur möglich, dank Eures Engagements und Trainingsfleißes“, lobte die Abteilungsleiterin die eingeschworene Keglerschar.


24 Mitglieder keglen

Gesellschaftlich hat sich die Kegelabteilung mit aktuell 24 Mitgliedern wieder sehr stark engagiert, so Friede. Das besondere Highlight war die Ausrichtung der Sengenthaler Kirwa 2018, bei dem erneut ein Spitzenwert beim Schafkopfturnier mit 33 Partien erreicht wurde. Am Kirwamontag hatten sich 88 Baumschätzer in die Liste eingetragen, weitere 47 Personen beteiligten sich am Kirwakegeln. Die Gruppe Drum Schloooch sorgte für die passende Unterhaltung, so Friede.

Sportlicher Rückblick

Den sportlichen Rückblick machte Sportwartin Sylvia Sand. Auch sie lobte den guten Zusammenhalt und den Trainingsfleiß. Erfreulich, so Sand, sei die gemischte Damenmannschaft, sie konnte ihr Niveau fast halten gegenüber dem Vorjahr. Im Anschluss ehrten Abteilungsleiterin, Anneliese Friede und Sportleiterin Sylvia Sand die neuen Vereinsmeister und Pokalgewinner 2019.

Großes Lob hatte sie für den Jugendkegler Jonas Friede übrig, der in der Jugendspielgemeinschaft der U14 Lauf/Sengenthal in der Bezirksliga Nord sich gegenüber dem Vorjahr stark verbessern konnte. Die U 14 belegte einen tollen 1. Platz mit 10:2 Team- und 21 Matchpunkten. Bei der Kreismeisterschaft belegte er einen tollen 4. Platz und qualifizierte sich für für die Bezirksmeisterschaft wo er immerhin noch ein 8. Platz erreichte.

Kurz & knapp

  • Herren: Johannes Auhuber mit einem Schnitt von 506,19 Holz. Damit belegte er in der Schnittliste im Kreis Altdorf souverän Platz 2.
  • Damen: Sylvia Sand mit 491,93 Holz, was Platz 8 im Kreis Altdorf bedeutete, gefolgt von Monika Maier (450,40 H), Christa Maier (442,75 H) und Anneliese Friede (442,67 H).

Mitglieder: 24

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht