MyMz
Anzeige

Sportheim: Die Baustelle steht still

Der Umbau in Parsberg wird rund 62 300 Euro kosten.
von Vera gabler

Peter Fritz, Thomas Moser und Bürgermeister Josef Bauer – mit Sicherheitsabstand – vor dem Sportheim  Foto: Vera Gabler
Peter Fritz, Thomas Moser und Bürgermeister Josef Bauer – mit Sicherheitsabstand – vor dem Sportheim Foto: Vera Gabler

Parsberg.Es sind nicht nur die Geschäfte, die geschlossen haben. Auch Vereinsaktivitäten sind verboten – und man darf auch viele ehrenamtliche Tätigkeiten jetzt nicht mehr ausführen. Das macht sich auch beim Umbau des Sportheims in Parsberg bemerkbar. „Von Seiten der Stadt hat man die Eingangstüre zum unteren Bereich des Sportheimes versetzt, die im Gebäude befindliche Treppe zum Obergeschoss abgetragen“, berichtet Parsbergs Bürgermeister Josef Bauer.

Jetzt ruhe die Baustelle, die Fußballer, die natürlich auch keine Fußballspiele oder Training haben, hätten Zeit – dürfen aber nicht. Dabei stehe der Plan schon, den Peter Fritz im Namen des TV Parsberg vorstellt. Neben dem Umbau des Eingangs und der Sanierung der Fenster an der Straßenseite sei geplant, dass die Stadt Parsberg auch die Außenanlage erneuert, so Fritz. Der TV Parsberg schaffe im Gebäude einen zusätzlichen Organisationsraum, die Schiedsrichterkabinen würden saniert, ebenso die Kabine 1 mit Fußbodenheizung und die Kabinen 2, 3, 4 mit Dusche 1 und 2 einschließlich Fußbodenheizung.

Der Sportverein habe 62 300 Euro Kosten veranschlagt. Der Zuschuss der Stadt Parsberg mit 20 Prozent sei bereits genehmigt, die Genehmigungsprozesse für die Umfänge BLSV und Landkreis seien noch am Laufen, wo man aber auch erst nach Zusage mit den Arbeiten beginnen dürfe. Mit rund 31 150 Euro müsse sich der TVP selbst beteiligen, es gebe aber ein zinsloses Darlehen für die Finanzierung mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einer jährlichen Rückzahlung von je zehn Prozent des Betrags, so Fritz.

Das Sportheim wurde 1974 gebaut und ist demnach einfach in die Jahre gekommen, hieß es weiter. Neben den Fußballern haben der Heimat- und Volkstrachtenverein sowie der Dartclub Vereinsräume im Untergeschoss, außerdem das Symphonische Blasorchester Parsberg, das zudem im Obergeschoss Proben abhält, sowie der Liberty Country Club.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht