MyMz
Anzeige

Kultur

Ein extravaganter Tanzabend in Velburg

Die Immo Buhl Dance Company aus Fürth mit Immo und Lara Buhl zeigt im Pfarrheim modernen Tanz junger Talente.
Von Wolfgang Schön

Immo und Lara Buhl kreieren außergewöhnliche Tanzformationen. Foto: Immo Buhl Dance Company
Immo und Lara Buhl kreieren außergewöhnliche Tanzformationen. Foto: Immo Buhl Dance Company

Velburg.Nach dem Zitat von Paul Celan „es sind noch Lieder zu singen jenseits der Menschen“ zeigt die Immo Buhl Dance Company mit Immo und Lara Buhl am Samstag, 15. September, einen Tanzabend der besonderen, ja schon extravaganten Art im großen Saal des Pfarrheimes in der Kolpingstraße in Velburg.

Die außergewöhnlichen Tanzformationen wollen Atem und Geist vermitteln, Klang und Kraft, sowie Tiefe und Feierlichkeit wie auch Farbe und Akzente. Tanz als Provokation, Negierung klassischer Formen, Tanz als Suche nach der Wahrheit, deren Ausgangs- und Mittelpunkt immer der Mensch und die Natur sind; der Versuch, den Rahmen von Raum und Zeit zu sprengen. Tanz als Lebensaufgabe. Alles dies sind Ziele die, die Immo Buhl Dance Company nie aus den Augen verliert. Die international renommierten Bühnentanzkünstlerinnen und zwei ihrer Kompanie-Mitglieder, versuchen die Hoffnung, dass Menschen sich verändern, um sich selbst und die Welt zu retten, darzustellen.

Facette des modernen Tanzes

Der Tanzstil von Immo und Lara Buhl lässt sich nicht in eine der existierenden Stilrichtungen einordnen.„Es ist Tanz, Tanz pur“, sagt Immo Buhl. Jedoch immer mit dem Ziel, die freie Expressivität des tanzenden Körpers zu erreichen. Die Buhls stehen seit 1976 in Deutschland für eine eigene Facette des zukünftigen modernen Tanzes.

Im Raum Nürnberg arbeitet die international erfahrene Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin Immo Buhl, die jetzt im August als 100. Künstlerin des Monats geehrt wurde, zusammen mit der Tänzerin Lara Buhl, ebenfalls Tanzpädagogin und freie Choreographin zu wechselnden Themen – auch in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern. Beide unterrichten die einheitliche Immo-Buhl-Technik bzw. Stil. Mit einigen vielbeachteten Veranstaltungen in den letzten Jahren hat sich die Kompanie eindrucksvoll in Szene gesetzt. 15 000 Zuschauer bei drei Ballettabenden zeigen, dass der eigenständige Tanzstil immer mehr Beachtung findet.

Losgelöst von überholten, festgefahrenen klassischen Bewegungsregeln hat die Kompanie einen unverkennbaren eigenen Weg des modernen Tanzes entwickelt, der sie nicht nur in Nürnberg, Fürth und Erlangen, sondern auch weit über Franken hinaus bekannt machte.

Möglichkeiten für junge Tänzer

Die 1976 in Fürth gegründete Kompanie zeichnet von Anbeginn aus, dass sie auf hoch bezahlte Stars verzichtet. Stattdessen soll jungen Tänzerinnen und Tänzern aus der angegliederten Ausbildungsschule die Möglichkeit gegeben werden, ihre Begabung einzusetzen und in der Zusammenarbeit mit freien Tänzern sowie den Lehrkräften der Schule sich zu vervollkommnen.

Ermöglicht wurde die Gründung der Company durch die Einrichtung von Stipendien und eine gezielte Intensivschulung des Nachwuchses.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Neumarkt lesen Sie hier.

Gut zu wissen

  • Beginnt: Der Tanzabend beginnt am Samstag, 15. September, um 20 Uhr. Saaleinlass ist um 19.30 Uhr, dann öffnen auch die Abendkasse. Der Kartenvorverkauf kann unter www.buhl-dance.com getätigt werden.

  • Kompanie:

    Ihren Sitz hat die Immo Buhl School of Dance International-Nürnberg in der Neubleiche 8, Nürnberg. Es gibt offene Klassen und Kurse für alle Altersgruppen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht