MyMz
Anzeige

Polizei

Hund verletzt Kind schwer

Das Tier hat im mittelfränkischen Roth auf einer Wiese spielende Kinder angefallen. Ein neunjähriges Mädchen wurde schwer am Kopf verletzt.

Ein Mädchen musste ins Krankenhaus. Foto: dpa

Roth.Mit schweren Verletzungen musste am Samstagnachmittag ein Kind in eine Klinik gebracht werden, nachdem es beim Spielen von einem Hund in den Kopf gebissen worden war.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, spielten am Samstag gegen 16.30 Uhr mehrere Kinder im Wiesengrund in Roth. Auch Eltern waren dabei.

Als eine Gruppe von vier Hundehaltern mit ihren Tieren, die zum Teil nicht angeleint waren, die Wiese passierten, lief plötzlich die neun Monate alte Dogge eines 53-jährigen Mannes auf die Kinder zu und sprang ein achtjähriges Mädchen an. Es blieb unverletzt. Dann aber sprang der Hund weiter und biss ein neunjähriges Mädchen in den Kopf. Es erlitt massive Risswunden und einen schweren Schock. Auch die anderen dort spielenden Kinder erlitten laut Polizei einen Schock und wurden nach ambulanter Behandlung von Polizeibeamten nach Hause gefahren.

Beim Versuch, die Dogge vom Mädchen loszureißen, wurde ein 53-jähriger Vater in die Hände gebissen und dabei leicht verletzt. Letztendlich konnte der Hundehalter sein Tier wieder unter Kontrolle bringen und anleinen.

Die Dogge beruhigte sich letztendlich, als auch die Ehefrau des Hundehalters vor Ort war. Die Stadtverwaltung Roth muss nun, als zuständige Ordnungsbehörde, entscheiden, was mit dem Tier geschehen soll.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht