MyMz
Anzeige

Verein

Josef Bauer weiterhin erster Kommandant

Die Feuerwehr Prönsdorf war im vergangenen Jahr bei vier Einsätzen gefordert. Es gab noch einmal einen guten Rückblick.
Von Andreas Friedl

Xaver Geitner, sechster von links, mit Vorstandschaft und Ehrengästen. Foto: Friedl
Xaver Geitner, sechster von links, mit Vorstandschaft und Ehrengästen. Foto: Friedl

Prönsdorf.Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Prönsdorf zeigte sich, wie schon in den Jahren zuvor, dass hier die Feuerwehr einen hohen Stellenwert besitzt. Bis auf den letzten Platz war der Gastraum in der Gaststätte Gradl besetzt, als der erste Vorsitzende Christian Guttenberger neben den passiven und aktiven Mitgliedern auch Velburgs ersten Bürgermeister Bernhard Kraus und seinen Stellvertreter Klemens Meyer sowie Kreisbrandinspektor Christian Schmid begrüßen konnte.

In seinem Tätigkeitsbericht für das vergangene Jahr erwähnte Guttenberger, neben dem Besuch von Feuerwehrjubiläen in Mantlach, Parsberg und Seubersdorf das örtliche Highlight, das Backofenfest anfangs September, den Ehrenabend in Hollerstetten, den Ankauf von 13 Paar Feuerwehrstiefeln mit finanzieller Unterstützung der Stadt und die gemeinsame Anschaffung einer dementsprechenden Spüle mit dem Verein für Gartenbau und Landespflege (OGV) zur Verwendung für das Backofenfest. Für das Jahr 2019 ließ er wissen, dass wieder mehrer Veranstaltungen anstehen, wie zum Beispiel die Jubiläumsfeiern in Oberbuchfeld, Wissing und Wappersdorf und das Backofenfest am ersten September. Zudem werde sich die Feuerwehr Prönsdorf auch am Florianstag in Seubersdorf beteiligen.

Kleinbrände und Tierrettung

Für die Aktiven der Feuerwehr gab erster Kommandant Josef Bauer seinen Bericht ab. So hatte die Wehr seinen Angaben zu Folge vier Einsätze. Dies waren zwei technische Hilfeleistungen, eine Kleintierrettung und ein Kleinbrand in Prönsdorf. Weiter führten die Aktiven mehrere Übungen, wie beispielsweise vier Funkübungen und einen Löschaufbau durch. Mit mehreren Aktiven beteiligte sich die Prönsdorfer Wehr auch im Rahmen der Brandschutzwoche an einer Großübung in Oberwiesenacker, bei der unter anderem auch die Stützpunkt Feuerwehr Velburg im Einsatz war. Velburgs Gemeindechef Bernhard Kraus bedankte sich in seinen Grußworten für das Engagement der Feuerwehr Prönsdorf und versprach auch weiterhin für sie dazusein. Kreisbrandinspektor (KBI) Christian Schmid sprach der Feuerwehr Prönsdorf ebenfalls seinen Dank und die Anerkennung für ihre Arbeit aus und ließ noch einige Feuerwehrinterna wissen.

Wahl des Kommandanten

Ganz schnell ging dann die Wahl des ersten Kommandanten Josef Bauer über die Bühne. Einstimming wurde der seit sechs Jahren im Amt befindliche 53-jährige Aktive, im Amt bestätigt. Wie er gegenüber unserer Zeitung sagte, sei dies manchmal kein leichter Job, aber trotzdem eine schöne Aufgabe. Eine besondere Ehrung wurde dem ehemaligen ersten Vorsitzenden der Feuerwehr Prönsdorf, Xaver Geitner zu teil. Von seinem Nachfolger Christian Guttenberger, KBI Schmid und Bürgermeister Kraus wurde dem immer noch aktiven Mitglied das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Feuerwehrkreisverbandes Neumarkt überreicht. Geitner war unter anderem 24 Jahre erster Vorsitzender.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht