MyMz
Anzeige

Jung-Feuerwehrkapelln in Aktion

Der Nachwuchs der Velburger Floriansjünger begeisterte die Besucher beim Ball. Die angekündigte Einlage erwies sich als echter Publikumsmagnet.
Von Wolfgang Schön

Die Velburger Jung-Feuerwehrkapelln bot eine grandiose Einlage beim Feuewehr-Faschingsball. Foto: Schön

VELBURG. Beim Frankenfasching in Veitshöchheim werden sich die Verantwortlichen nun schön langsam Gedanken darüber machen müssen, ob man als Vertreter der Oberpfalz zukünftig nicht die „Jung-Feuerwehrkapelln aus Velburg“ anstelle der Altneihauser Feierwehr einlädt.

Denn Bernhard Burnickl und seine „greislichen Mannen“ standen ihren fernsehbekannten Vorbildern bei ihrem Auftritt am Samstagabend beim Feuerwehrball im Velburger Pfarrheimsaal in absolut nichts nach. Die Einlage war fernsehreif und die Besucher tobten vor Begeisterung.

Mindestens genauso schlecht wie Norbert Neugirg und seine Truppe, was die musikalische Darbietung anbelangte, dafür aber nicht weniger bissig, ja geradezu frech, was die Wortgewandtheit anging – so lässt sich die Einlage in kurzen Worten zusammenfassen.

Bürgermeister bekam sein Fett weg

Bernhard Burnickl als „Chef“ versteht sich aufs „Dablecka“ und wenn es den Leuten gefällt, dann noch um so mehr. Da bekam selbst der oberste Velburger Feuerwehrboss – Bürgermeister Bernhard Kraus leider in Abwesenheit – gehörig sein Fett weg, wurde doch gar schon ein Lied zu seinem Abgesang nach der Kommunalwahl angestimmt.

Dass so etwas beim närrischen Pubilkum bestens ankommt, versteht sich natürlich von selbst. Einen Abgesang gab es auch auf den Velburger Tagblatt-Berichterstatter, weil jetzt neben den obligatorischen „kleinen Bildern“ bald gar nichts mehr in der Zeitung stehe, wie gespottet wurde.

Was so eine Faschingsballeinlage als Attraktion ausmacht, zeigte sich auch am überaus zahlreichen Besuch der Velburger und auch der auswärtigen Narrenschaft. Der Feuerwehrball war schon lange nicht mehr so gut besucht, wie die Organisatoren bestätigten.

Zur ausgelassenen Stimmung mit bei trugen auch die Musikanten der Band „Rebell’n“, die ihrem Namen und deren Bekanntheit ebenfalls alle Ehre machten. Und nun freut man sich in Velburg auf den Sportlerball des Turnverein am Faschingssamstag, dem 1.März.

Einlage beim Sportlerball

Denn es soll diesmal nach einigen Jahren des Aussetzens auch wieder eine humoristische Einlage als Faschingsgaudi geben, wie bereits angekündigt wurde.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht