MyMz
Anzeige

Erster Weltkrieg

Krieg beginnt für Kinder mit schulfrei

Am 4. August hat der Weltkrieg für die jüngsten Neumarkter noch seine gute Seite. Einige Neumarkter bereiten sich indes auf die blutige Seite vor.

Zu Beginn des Kriegs waren viele optimistisch, dass er bald enden würde. Das Bild zeigt einen geschmückten Zug mit der Aufschrift „nach Paris!“, der Truppen an die Westfront bringen sollte. Foto: dpa

Neumarkt.Während auf eigentlich neutralem belgischen Boden deutsche Truppen erste Kämpfe ausfechten und Großbritannien in Folge dessen dem Deutschen Reich den Krieg erklärt, dürften sich die Neumarkter Kinder gefreut haben. Wie das Tagblatt in seiner Ausgabe vom 4. August 1914 berichtet, sind die Schulen bis auf weiteres geschlossen.

Auch sonst ist der Krieg für die Neumarkter noch sehr weit weg und noch sehr theoretisch. Dass dies nicht immer so bleiben würde, ist dem Roten Kreuz aber offensichtlich klar. Eine Anzeige lädt zu „praktischen Übungen in Verbandslehre und Krankenbehandlung“ ein. Kenntnisse, die in den kommenden Monaten und Jahren noch dringend benötigt werden würden – auch in Neumarkts Lazaretten.

Bekanntmachungen der Behörden weißen indes mehrfach auf die Gefahr von Spionen hin. So sollen Waldbesitzer nach feindlichen Agenten Ausschau halten, die die dichten Wälder in der Region entlang der Bahnlinie als Schlupfwinkel nutzen könnten.

Eine gesteigerte Nervosität in Sachen Spione beweisen mehrfache Berichte über angeblich gefasste Agenten in diesen Wochen. Am 4. August berichtet das Tagblatt beispielsweise von einem Auto voller Sprengstoff, das angeblich in Nürnberg beschlagnahmt worden sein soll.

Ihre Nervosität versuchten offenbar in diesen Wochen einige mit Alkohol beizukommen. Im Tagblatt findet sich daher eine Warnung vor zu viel Alkoholgenuss. „Es besteht Veranlassung zur Mäßigung.“

Derweil muss auch das Tagblatt Maß halten. Die sich überschlagenden Ereignisse haben bei der Zeitung offensichtlich Spuren hinterlassen. Die Blatt teilt seinen Lesern mit, dass es Papier sparen müsse. Daher drucke das Tagblatt Extrablätter nur noch in wenigen Exemplaren. Diese sollen dann ausgehängt werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht