MyMz
Anzeige

Närrinnen tanzten bis zum frühen Morgen

Wie in vielen Orten feierte man auch in Neumarkt den Unsinnigen Donnerstag. Zum Beispiel beim Weiberfasching des Frauenbundes im Johanniszentrum.

  • Die Tanzfläche im Johanneszentrum war immer gut gefüllt. Foto: Regnet
  • Auch Stadtpfarrer Norbert Winner (rechts) feierte mit.
  • Die Marine kam am Donnerstagabend besonders fesch daher.
  • Die Musiker und Sänger von „Trinomics“ sorgten stets für eine volle Tanzfläche.
  • Die Tanzfläche war immer gut gefüllt.
  • Im Oberen Ganskeller in Neumarkt wurden diese „Prada-Damen“ gesichtet.
  • Schneewitchen und die fünf Zwerge tummelten sich im Oberen Ganskeller.

Neumarkt.„Komm hol das Lasso raus – wir spielen Cowboy und Indianer“ erklang es am Unsinnigen Donnerstag im Johanneszentrum und die närrischen Damen ließen sich nicht lange bitte. Der Frauenbund hatte zum Weiberfasching geladen und beste Stimmung war im voll besetzten Saal bis in den frühen Morgen sicher. Die Trinomics garantierten für eine stets gefüllte Tanzfläche. Viel Beifall gab es für die zahlreichen Einlagen, denn unter dem Motto „Einmal um die ganze Welt“ war der Fantasie keine Grenzen gesetzt. (nrt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht