MyMz
Anzeige

Genuss

Neumarkter Schmankerlwochen stehen an

„Wald.lust – Wald.genuss“ lautet das Motto der 29. Neumarkter Schmankerlwochen im Oktober. Folgendes wird serviert.
Von Heike Regnet

Im Oktober wird im Landkreis wieder geschmankerlt.Foto: nrt
Im Oktober wird im Landkreis wieder geschmankerlt.Foto: nrt

Neumarkt.Maronensüppchen mit Chili und Sahne, gebratene Rehkeule mit Schupfnudeln zu Williamsbirne mit Hagebutte und zum Dessert geeister Preiselbeerschmarrn mit Schokolade und gerösteten Mandeln – mit diesem exzellenten Menü stimmte das Team vom Hotelgasthof Dietmayr am Mittwoch auf die 29. Neumarkter Schmankerlwochen ein.

„Wald.lust – Wald.genuss“ lautet vom 1. bis 31. Oktober das kulinarische Motto der neun Schmankerlwirte in Neumarkt, Höhenberg, Hilzhofen, Pilsach und Freystadt. Die Idee zum Thema hatte Rainer Seitz, Geschäftsführer des Tourismusverbands, wie Vorsitzender Werner Thumann verriet. „Der Wald ist in besonderer Weise geeignet, bei der Kulinarik Pate zu stehen“, sagte Thumann.

Erfahren Sie hier, was das Motto der Schmankerlwochen im vergangenen Jahr war.

Pilze und Beeren

Wildfleisch, Pilze und Beeren bieten vielfältigste Möglichkeiten. Erklärtes Ziel der Schmankerlwochen sei seit jeher, die Regionalität in den Fokus zu rücken. Juradistlprodukte wie der Waldhonig unterstreichen dies. Die Gäste können sich im Oktober auf inspirierende Köstlichkeiten freuen – nicht nur aus den heimischen Wäldern, sondern auch mit exotischer Note, wenn die kulinarische Reise in den Amazonas-Regenwald oder in die ukrainischen Waldkarpaten führt.

Schmankerlwochen

  • Schmankerlwirte: Restaurant Lex, Hotel-Gasthof Wittmann, Restaurant W3, Ristorante La Fortunella, Hotelgasthof Dietmayr – alle Neumarkt, Landgasthaus Almhof am Höhenberg, Hotel-Gasthof Am Schloss in Pilsach, Restaurant Franziskus in Freystadt, Landgasthof Meier in Hilzhofen

Dank galt den Schmankerlwirten für ihr Engagement, den Organisatoren und natürlich Egbert Schwab, der wieder die Broschüre zu den Schmankerlwochen erstellt hatte. Und wer im Oktober eifrig Stempel in seinem Schmankerl-Pass sammelt, nimmt an einer Verlosung teil und hat die Chance, Erlebniswochenenden oder kulinarische Verwöhnpreise zu gewinnen.

„Aushängeschild für Neumarkt“

Der Wald sei zur Zeit überall ein aktuelles Thema, betonte Oberbürgermeister Thomas Thumann in seinem Grußwort. Der Landkreis Neumarkt zähle zu den waldreichsten Landkreisen in Deutschland. „Die Schmankerlwochen sind ein Aushängeschild für Neumarkt“, sagte OB Thumann. Das Konzept stimme und das Interesse werde von Jahr zu Jahr größer. Rainer Seitz war glücklich, dass das gewählte Thema sofort auf große Resonanz bei den Akteuren gestoßen sei. Franz Dietmayr freute sich auf den Oktober, auch wenn der Aufwand für die Schmankerlwirte stets groß sei.

Mehr Nachrichten aus Neumarkt und der Region lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht