MyMz
Anzeige

Kinder

Parsberg: Interessante Ferien garantiert

Für Kinder gibt es in den kommenden Wochen jede Menge Angebote. Heuer organisiert die Stadt sogar eine Betreuung.
Von Peter Tost

Kleine Kunstwerke aus Speckstein können die Kinder im Kunsthof Klapfenberg anfertigen. Foto: Archiv/Tost
Kleine Kunstwerke aus Speckstein können die Kinder im Kunsthof Klapfenberg anfertigen. Foto: Archiv/Tost

Parsberg.Das Angebot für Kinder und deren Eltern in der Zeit der Sommerferien ist heuer umfangreicher als in den Vorjahren. Denn neben den Veranstaltungen des Ferienkalenders besteht zusätzlich die Möglichkeit, Sechs- bis Zehnjährige während der ersten beiden Augustwochen halb- oder ganztags betreuen zu lassen.

„Eine Ferienbetreuung war bei uns schon lange ein Thema“, erklärt Bürgermeister Josef Bauer. Umfragen unter Eltern in den vergangenen Jahren hätten allerdings nur ein geringes Interesse ergeben. Heuer seien allerdings die Bezirkskliniken mit einem Kooperationsvorschlag an die Stadt herangetreten, da deren Mitarbeiter nach einer Betreuungsmöglichkeit suchten.

Kompetente Betreuung

Also habe man sich entschlossen, das Thema erneut aufzugreifen und mit der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) einen kompetenten Partner gefunden, der das Personal stelle. „Wir haben mit der gfi schon gute Erfahrungen bei unserer Mittagsbetreuung an der Grundschule gemacht“, sagt Bauer. In deren Räumen finde auch die Ferienbetreuung in den ersten beiden Augustwochen statt.

Christiane Walter, Bürgermeister Bauer und Carmen Fritz freuen sich über das Angebot.Foto: Tost
Christiane Walter, Bürgermeister Bauer und Carmen Fritz freuen sich über das Angebot.Foto: Tost

In der ersten Woche werde die Betreuung halbtags von 7.45 bis 12.15 Uhr angeboten, in der zweiten ganztags von 7.45 bis 16.15 Uhr, wobei sowohl das Angebot sowohl auch nur halbtags und an einzelnen Tagen gebucht werden könne. Was die Anmeldungen angeht, werden in der ersten Woche durchschnittlich 15 Kinder pro Tag betreut, in der zweiten Woche sind es vormittags im Schnitt elf und nachmittags zwischen fünf und neun, rechnet Christiane Walter von der Finanzverwaltung der Stadt vor. Es seien also noch Kapazitäten vorhanden.

Täglich zwischen 9 und 11 werden darüber hinaus wechselnde Programmpunkte angeboten, die vom Burgmuseum, der Bücherei, dem Trachtenverein, dem THW, der Wasserwacht, dem Imkerverein und der Feuerwehr gestaltet werden. Auch Fußball und Volleyball sind dabei.

Ferienbetreuung im Sommer

  • Angebot

    30. Juli bis 3. August jeweils von 7.45 bis 12.15 Uhr, 6. bis 10. August jeweils von 7.45 bis 16.15 Uhr für sechs- bis zehnjährige Kinder in den Räumen der Grundschule mit Vormittagsprogramm

  • Kosten

    Ganztägig pro Woche 120 Euro (90 für Parsberger Kinder), 60 Euro für Halbtagsbetreuung (45 Euro für Parsberger Kinder. Anmeldung und Infos beis Christiane Walter, Telefon (0 94 92) 94 18 17 oder walter@parsberg.de.

In den Kosten sind die Betreuung durch qualifiziertes personal, Verpflegung mit Getränken und Mittagessen sowie Zwischenmahlzeiten und die Fahrtkosten und Eintrittspreise bei Ausflügen bereits enthalten. Die ganztägige Betreuung kostet in der Woche 120 Euro und die halbtägige 60 Euro, wobei manche Arbeitgeber die Betreuung bezuschussen. Ist das nicht der Fall, gewährt die Stadt Parsberger Bürgern einen Zuschuss von 30 Euro pro Woche für die ganztägige und von 15 Euro für die Halbtagsbetreuung.

Neben Bürgermeister Josef Bauer begrüßte auch Carmen Fritz den neuen Anlauf in Sachen Ferienbetreuung. „Das war mir schon lange ein großes Anliegen, zumal ich immer wieder diesbezügliche Anfragen von Eltern bekommen habe“, sagt die Beauftragte des Stadtrats für Schulen und Kindergärten. Sie freue sich, dass es schon heuer geklappt habe. „Ich bin überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist und genauso überzeugt bin ich davon, dass die Nachfrage noch steigen wird“, betont sie. Besonders freue sie sich darüber, dass dank der Parsberger Vereine und des Engagements der Stadt mit ihren Einrichtungen auch ein attraktives Programm angeboten werden könne.

20 verschiedene Angebote

Mittlerweile Tradition hat der Parsberger Ferienkalender, der in diesem Jahr 20 verschiedene Angebote für Kinder enthält. Der Startschuss fällt bereits am 28. Juli. Am ersten Ferientag veranstaltet die SKRK wieder ihren Kindertag im Waldlehrpfad, der unter dem Motto „Sindbad und der rote Rubin von Parsberg“ steht.

Etliche Organisatoren von Veranstaltungen im Ferienprogramm der Stadt Parsberg stellten ihre Aktionen vor.Foto: Tost
Etliche Organisatoren von Veranstaltungen im Ferienprogramm der Stadt Parsberg stellten ihre Aktionen vor.Foto: Tost

Weitere Angebote sind die Geschichtenwanderung der SPD, Kreativangebote der Kunstgilde unter dem Motto „Kunst geht Gassi“ und des Kunsthofs Klapfenberg, wo kleine Kunstwerke aus Speckstein angefertigt werden. Einen Kochkurs für Kids und Teenies bietet Brigitte Zollbrecht an und mit dem TV Parsberg wird ein Blick hinter die Kulissen von McDonalds geworfen.

Klassiker sind inzwischen Brotbacken im Steinbackofen und das Pizzafest in Raitenbuch. Einen Spaziergang unter Sternenhimmel unternehmen die „Jahreszeiten“ und einen Ausflug auf den Bauernhof der Heimat- und Volkstrachtenverein. Glasfusing im Kunsthof und der Erlebnistag beim THW stehen genauso auf dem Programm wie Zelten – einmal mit der Jugendpflege und einmal mit dem Heimat- und Volkstrachtenverein.

Textiles Arbeiten und das Bedrucken von Geschenkpapier bietet die Juso-AG Parsberg Darshofen an, Theater-Spiele die SPD Parsberg und der Heimat- und Volkstrachtenverein eine Schnitzeljagd in der Hatzengrün. Auf den Spuren der Ritter können die Kinder im Burgmuseum wandeln. Der komplette Ferienkalender liegt in vielen Geschäften in Parsberg und im Rathaus aus.

Lesen Sie mehr

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht