MyMz
Anzeige

Parsbergs Sportler haben viele Talente

Beim Kappenabend des TV Parsberg war Stimmung Trumpf: Die Akteure zeigten mit einem ideenreichen Programm, dass sie für jeden Spaß zu haben sind.

Auch die Synchron-Schwimmer sorgten für Stimmung. Foto: Gabler

Parsberg.Der TV hat eine neue Abteilung: Beim Kappenabend des Sportvereins, durchgeführt von den Fußballern, waren die Synchron-Schwimmer einer der Höhepunkte des Abends.

Die Moderatoren Peter Fritz und Tobias Hierl führten durch ein buntes Programm, das die vielseitigen Talente der Sportler unter Beweis stellte – angefangen von Sketchen, bei denen das Publikum nicht mehr aus dem Lachen heraus kam, bis hin zu Vorführungen, in die auch die Gäste mit einbezogen wurden. So gab es etwa „Altbayerisch für Anfänger“ und ein Zuschauerspiel.

„Welcher Tisch errät die meisten Werbeaufschriften zu Brauereien“, lautete das Motto, und bei Gewinnaussichten war jeder Gast mit Feuereifer bei der Sache. Was beim TV-Kappenabend nicht fehlen durfte, war der Programmpunkt „Nachrichten“. Passend zur anstehenden Kommunalwahl wurden die Bürgermeisterkandidaten Josef Bauer, Tobias Kinskofer und Martin Beiderbeck durch den Kakao gezogen. Richtig nachrichtlich wurde es dann, als der „RTL-Sprecher“, mit Fotos im Hintergrund, über die Stadtentwicklung von Parsberg zu berichten wusste. So seien die Zeitungsmeldungen, dass ein Drogeriemarkt in das Eibl-Haus einziehe, nur ein Gerücht. Vielmehr werde das Erdgeschoss zu einer Currywurstbude umgebaut. Die Stadtmitte habe sich bereits ein Schuhverkäufer unter den Nagel gerissen, um dort zentral ein Schuhimperium aufzubauen.

Dem Thema, wie sich Städter in einem Dorfwirtshaus fühlen, war ein weiterer Auftritt gewidmet. Auch Pappler Papplowitz mit Band war wieder mit von der Partie. Er verstand es, wie jedes Jahr, mit Liedern aus seiner tschechischen Heimat zu begeistern.

Der flotte Auftritt der Garde aus Schnufenhofen mit Prinzessin Sabrina I. und Prinz Thomas I. samt ihrem Hofstaat rundete den Kappenabend ab. Auch in diesem Jahr fühlten sich die vielen Akteure durch den Applaus darin bestätigt, dass ein dreistündiges, abwechslungsreiches Programm bei den Gästen beliebt sei und gut ankomme, wie die Moderatoren abschließend betonten. (pvg)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht