MyMz
Anzeige

Berg

Sammler erwirtschafteten 2300 Euro für Kriegsgräber

Viele Mitglieder der Soldaten- und Kriegerkameradschaft sowie der Reservisten-Kameradschaft Berg kamen am Samstag zur Weihnachtsfeier ins Vereinslokal Knör.
Doris Distler

Langjährige Kriegsgräber-Sammler und Vereinsfunktionäre wurden bei der SKK/RK Berg vom Vorsitzenden Ludwig Eimer (l.) im Beisein des 3. Bürgermeister Peter Bergler (r.) geehrt.  Foto: Hans Stepper
Langjährige Kriegsgräber-Sammler und Vereinsfunktionäre wurden bei der SKK/RK Berg vom Vorsitzenden Ludwig Eimer (l.) im Beisein des 3. Bürgermeister Peter Bergler (r.) geehrt. Foto: Hans Stepper

Berg.Nach einem gemeinsamen Essen, Beiträgen des Oberpfälzer Heimatdichters Stefan Thumann aus Hausheim, einer Weihnachtsgeschichte und Liedern nahm Vorsitzender Ludwig Eimer mit seinem Stellvertreter Alfons Moosburger die Ehrungen der langjährigen Kriegsgräber-Sammler Josef Fiehl aus Meilenhofen, Rudolf Braun und Peter Oechsel (beide aus Berg) vor. Zusammen mit dem geehrten SKK-Trio sammelte der Vorsitzende Eimer heuer wieder das Rekordergebnis von 2300 Euro.

Eimer ehrte auch den langjährigen Böllerschützen Josef Schottner, den langjährigen Fahnenträger Peter Oechsel und seine Vorstandskollegen Martin Klein (Reservisten-Obmann), Rudolf Bergler (Kassier) und Frank Reich (Schriftführer) für deren Vereinsarbeit. 3. Bürgermeister Peter Bergler hob das alljährliche Engagement der SKK/RK Berg beim Volkstrauertag hervor. Schöne Gewinne gab es bei der Tombola zu gewinnen. (npp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht