mz_logo

Schulportraits
Freitag, 17. August 2018 29° 3

Erziehung

Hier stehen alle beruflichen Wege offen

In der Mittelschule Parsberg stehen die Schüler im Mittelpunkt. Individuelle Förderung ist ein wichtiger Aspekt.
Von Heike Regnet

In der Technikgruppe fertigen die Schüler derzeit Möbelstücke, die sie selbst geplant haben.
In der Technikgruppe fertigen die Schüler derzeit Möbelstücke, die sie selbst geplant haben. Foto: Regnet

Parsberg.Ein gutes Miteinander ist in der Mittelschule Parsberg Programm. Das beginnt im Schulhaus, in dem nicht nur drei Übergangsklassen ihren Platz haben, sondern auch Räume von der Realschule genutzt werden. Es geht weiter über den gebundenen Ganztag mit dem Kreisjugendring und GFI als Kooperationspartner bis hin zum Mittagessen in der Mensa, die auch Gymnasium und Realschule nutzen.

„Wir als Schule sehen uns auch als Dienstleister für Eltern, wenn beide berufstätig sind“, sagt Rektor Matthias Ferstl. So wurde seit dem Schuljahr 2010/11 der gebundene Ganztag parallel zu den Regelklassen an der Schule ausgebaut. Heute führt der Ganztagszug von der fünften bis zur neunten Jahrgangsstufe. Die Klassen sind im Schnitt mit 20 Schülern besetzt. Angeboten wird zudem der offene Ganztag.

Viele Projekte laufen an der Mittelschule Parsberg. Bestens bewährt habe sich der Praktikumsnachmittag der achten Klassen in den örtlichen Betrieben. So lernen die Jugendlichen in den Partnerbetrieben der Schule verschiedenste Berufe kennen und können sich schon jetzt ein Bild darüber machen, was für sie einmal infrage kommen könnte. Ihr praktisches Talent können die Schüler in der Technikgruppe testen. In 16 Schulstunden entsteht hier gerade ein Möbelstück – von der Planung bis hin zur Fertigstellung. „Und das macht richtig Spaß“, sagen Azad, Nick und Marcel.

Rektor: „Es ist ein wunderschöner Beruf“

Seit dem Jahr 1992 ist Matthias Ferstl Lehrer an einer Mittelschule. „Es ist ein wunderschöner Beruf – fordernd, anstrengend und immer am Puls der Zeit, weil wir ja mit jungen Menschen arbeiten. Ein Drittel aller Schüler in Bayern besuchen eine Mittelschule. Das ist Fakt und Fakt ist auch, dass keine andere Schule soviele Abschlussmöglichkeiten bietet. Mit dem Quali, FOS oder BOS stehen alle Bildungswege offen“, sagt Ferstl.

In den letzten Jahren war die Schullandschaft sehr in Bewegung. Die Gesellschaft veränderte sich rasant, die Technik war in allen Bereichen auf dem Vormarsch und auch die Schule muss hierauf Antworten haben. Komplett ist seit heuer die Grundausstattung der Klassen mit Computern an der Mittelschule. Mit dem Ganztag habe sich aber auch der Bedarf der Schule grundsätzlich geändert. „Die Schule wird Lebensraum“, sagt Ferstl. So brauche es auch Rückzugsräume, damit sich Schüler, die hier den ganzen Tag verbringen, wohlfühlen und auch einmal entspannen können.

Drei Übergangsklassen an der Mittelschule

Hoch ist der Ausländeranteil an der Parsberger Mittelschule schon deshalb, weil drei Übergangsklassen unterrichtet werden. Hier ist individuelle Förderung gefragt. Erster Schritt ist das Vermitteln der deutschen Sprache. Der Wechsel in den Übergangsklassen ist groß und stetig. Im Stundenplan wurde der Schwerpunkt auf die Sprache gelegt. Jeder Schüler hat seinen eigenen Stundenplan, denn neben dem jahrgangsübergreifenden Unterricht in der Übergangsklasse geht es zum Beispiel zum Sportunterricht zu den Gleichaltrigen im Schulhaus.

Die Mittelschule Parsberg ist auch Partnerschule der Universität Regensburg. „Wir sind Praktikumsschule“, sagt Rektor Ferstl. So sind regelmäßig Studenten vor Ort, um hier ihr Praktikum zu absolvieren. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Die Studenten sammeln erste Erfahrungen beim Unterrichten, die Schüler profitieren, weil auch viele außergewöhnliche Projekte an der Schule laufen.

Die Gemeinschaft in der Mittelschule Parsberg stimmt. Ein Höhepunkt im Jahreslauf ist stets der Tanzabschlussball der neunten Klassen. Und die Faschingsdisco am Unsinnigen lockt alljährlich auch stets viele Ehemalige ins Schulhaus.

Noch mehr Schulportraits aus dem Landkreis Neumarkt finden sich hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht