mz_logo

Schulportraits
Freitag, 17. August 2018 29° 2

Bildung

Schüler werden individuell gefördert

Inklusion ist an der Deininger Grund- und Mittelschule Schwerpunktthema. An neuen Ideen mangelt es nicht – und im Lehrerkollegium „ziehen alle mit“.
von Heike Regnet

Unterricht im Freien macht gleich noch viel mehr Spaß als im Klassenzimmer. Fotos: Regnet

Deining.„Es ist normal, verschieden zu sein“: So lautet der erste Satz im Leitbild der Grund- und Mittelschule Deining. „Inklusion – Miteinander Hand in Hand“ ist einer der Schwerpunkte im Schulleben, doch auch für weitere Projekte ist genügend Raum vorhanden. „Hierbei kann ich mich auf mein Lehrerkollegium verlassen“, sagt Rektorin Maria Stautner im Gespräch mit dem Tagblatt.

„Unsere Kinder sind uns wichtig.“ Daran lässt Schulleiterin Stautner keinen Zweifel. Im Mittelschulverbund Deining-Seubersdorf-Velburg-Parsberg besuchen im laufenden Schuljahr 273 Mädchen und Jungen in 13 Klassen die Grund- und Mittelschule Deining. 28 Lehrer gehören zum Kollegium. Alle Räume im großzügig angelegten Schulhaus sind belegt.

Mobiler Dienst als Unterstützung

Ein Schwerpunktthema an der Deininger Schule ist Inklusion im Bereich der Grundschule. So würden Kinder mit besonderem Förderbedarf zusätzlich vom Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD) unterstützt, sagt Stautner. Erklärtes Ziel einer Schule mit dem Profil „Inklusion“ sei es, auf der Grundlage eines gemeinsamen Bildungs- und Erziehungskonzepts in Unterricht und Schulleben individuelle Förderung für Schüler umzusetzen.

Angeboten werde in Deining zudem der offene Ganztag an der Mittelschule. Die Nachmittagsaktionen seien breitgefächert, Partner sei der Kreisjugendring. Sportliche Angebote stehen ebenso auf dem Stundenplan wie Hausaufgabenbetreuung, Ausflüge ins Bad, zum Reiten und vieles mehr. Immer wichtiger werde für viele Schüler die Mittagsbetreuung, die in kurzer und langer Form angeboten wird, sagt Stautner.

Maria Wolf ist Leiterin des Teams der Mittagsbetreuung. Von 11.20 bis 16.45 Uhr kann das Angebot genutzt werden. Dazu gehört auch der Mittagstisch. Das Essen kommt aus der Küche des Seniorenheims in Deining. Doch nicht nur Mittag werden die Schüler versorgt: Wer will, kann auch in der Schule frühstücken. Etwa 20 Mädchen und Jungen sitzen so täglich kurz nach 7 Uhr gemeinsam am Frühstückstisch, den engagierte Mütter vorbereiten. Gesponsort wird das Projekt vom BLLV, so dass das Frühstück kostenlos serviert werden kann. Gesundes und leckeres Pausenbrot gibt es beim Pausenverkauf. Dort ist Gerlinde Weingärtner zuständig. Und: Einmal in der Woche ist Vollkorntag.

Wichtiger Partner ist der Förderverein der Schule. „Der Verein unterstützt uns immer dann, wenn wir Unterstützung brauchen“, sagt Stautner. Auch die Gemeinde Deining ist Partner der Schule, doch bei manchen Themen wäre noch mehr Unterstützung wünschenswert, sagt die Rektorin. So gebe es zum Beispiel im Landkreis Gemeinden, die zum Schulessen etwas dazuzahlen. Mancher Familie wäre so schon sehr geholfen.

„Es entsteht viel Wertvolles“

Aus baulicher Sicht ist das Schulhaus Deining in Top-Zustand, sagt Stautner. Aus pädagogischer Sicht könne jedoch immer etwas mehr getan werden, wenn Geld zur Verfügung stünde. Gerade in der meist zeitaufwendigen Projektarbeit entstehe viel Wertvolles – wie das Logo der Schule bei einem Schülerwettbewerb. „Zum Glück haben wir ein sehr engagiertes und kompetentes Lehrerkollegium“, sagt Stautner. „Alle ziehen mit, sonst ging’s ja auch nicht.“ Daher sei es auch nicht verwunderlich, dass die Schule Deining bei der externen Evaluation mit einem guten Ergebnis abschnitt. „Das tut uns dann schon auch gut.“ Das Klima an der Schule sei bestens: Die Eltern würden sich gerne mit einbringen, wie zum Beispiel beim großen Sponsorenlauf, zu dem die Schule für einen guten Zweck aufgerufen hatte.

An neuen Ideen mangelt es nicht. So soll nun der Pausenhof neu gestaltet werden – er soll vor allem „bewegungsfreundlicher“ werden. Und einen Herzenswunsch gibt es selbstverständlich auch: mehr Mittel für Investitionen im pädagogischen Bereich – im Jugendsozialbereich.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht