MyMz
Anzeige

Freizeit

Das neue Volksbad nimmt Gestalt an

Die Verantwortlichen zeigten die Pläne für das neue Bad.

Das Flächennutzungskonzept des neuen Volksbads.  Foto: Stadt Nürnberg
Das Flächennutzungskonzept des neuen Volksbads. Foto: Stadt Nürnberg

Nürnberg.Dr. Christian Pröbiuß von der Projektgruppe Volksbad stellt den derzeitigen Planungsstand des neuen Volksbads vor. „Dass wir bei den Planungen des Volksbads schon so weit sind, stimmt mich sehr optimistisch, dass wir das Projekt Wiederbelebung im Sommer endgültig starten.“ Bürgermeister und Erster Werkleiter von NürnbergBad, Christian Vogel, freute sich über die konkreten Planungen. Sie zeigen, wo die Saunen ihren Platz haben und wo der Kleinkinderbereich ist.

Dr. Christian Pröbiuß erläuterte die Schwierigkeiten bei dem Projekt, unter anderem Barrierefreiheit und Denkmalschutz seien eine Herausforderung. Viel sei aber schon detailliert geplant. In Halle I kommt das neue große Schwimmbecken im Jugendstilambiente hin, nebenan ein moderner Baby- und Kleinkinderbereich. „Dort können sich auch Eltern entspannen.“

In Halle II wird es – so wie es früher auch war – vier Bahnen für Schul- und Vereinsschwimmen mit Meterbrett geben. Abends und am Wochenende wird auf dem Wasser getafelt und es können Tagungen und Veranstaltungen im besonderen Ambiente stattfinden. Das Kesselhaus wird neu gebaut und enthält dann ein Lehrschwimmbecken und Umkleiden.

Halle III, die ehemalige Frauenschwimmhalle, ist voll und ganz für Sauna und Wellness da, mit voraussichtlich vier bis sechs Saunen. Sie bekommt auch eine direkte Anbindung zum großen Physiotherapiebereich und zur Gastronomie.

Im Hof der N-Ergie hinter dem Volksbad wird es ein großes Parkhaus mit direktem Zugang ins Volksbad geben. Der Bereich vor dem Bad wird derzeit von Verkehrs- und Stadtplanung neu geplant.

Christian Vogel und Dr. Christian Pröbiuß stellten auch das weitere Vorgehen dar: Im April 2020 könne es eine erste Kostenschätzung geben. Sie zeigt, ob und wie weit man von den prognostizierten 50 bis 55 Millionen Euro für die Revitalisierung des Volksbads entfernt ist. Bis zum Juli 2020 werde die Entwurfsplanung mit sehr genauer Kostenberechnung erarbeitet. Dann entscheide der Stadtrat, ob das neue Volksbad kommt, oder nicht. Wenn ja, wird ab 2021 endgültig gebaut.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht