MyMz
Anzeige

Nahverkehr

Mehr Bahnen für Sonntagsbummel

Die VAG Nürnberg verstärkt ihr Fahrtenangebot.

In der Nürnberger Altstadt geht es rund. Foto: Karmann /dpa
In der Nürnberger Altstadt geht es rund. Foto: Karmann /dpa

Nürnberg.Während des Altstadtfestes, das bis 23. September geht, und während des verkaufsoffenen Sonntages am 15. September verstärkt die Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG) ihr Fahrtenangebot. Die Besucher können so entspannt mit Bus und Bahn in die Innenstadt fahren, ganz ohne nervige Parkplatzsuche.

An allen Tagen des Altstadtfestes setzt die VAG auf der U-Bahn-Linie 2 (Röthenbach – Flughafen) montags bis freitags ab zirka 19 Uhr und samstags ab etwa 14 Uhr Langzüge ein, die nach Jahresfahrplan unterwegs sind. Das Angebot gilt bis einschließlich Sonntag, 23. September.

Zum verkaufsoffenen Sonntag verstärkt die VAG zudem von etwa 13 bis 19 Uhr stark frequentierte Linien: Zwischen den U-Bahnhöfen Messe und Eberhardshof wird die U-Bahn-Linie U1 (Langwasser Süd – Fürth Hardhöhe) durch zusätzliche Züge unterstützt, so dass hier alle fünf Minuten eine U-Bahn kommt. Die Straßenbahnen der Linien 4 (Gibitzenhof – Am Wegfeld), 5 (Worzeldorfer Straße – Tiergarten), 6 (Doku-Zentrum – Westfriedhof) und 8 (Doku-Zentrum – Erlenstegen) fahren im Zehn-Minuten-Takt. Das Gleiche gilt für die Busse der Linie 36 (Doku-Zentrum – Plärrer). Die Buslinien 46 (Martha-Maria-Krankenhaus – Heilig-Geistspital), 47 (Forchheimer Straße – Heilig-Geist-Spital) und 37 (Heilig-Geist-Spital – Fürth Hauptbahnhof) verkehren im gemeinsam befahrenen Innenstadtbereich ebenfalls alle zehn Minuten.

Die VAG hat auch einen Fahrkartentipp parat: Wer keine Zeitkarte hat, fährt in der Regel mit dem Tagesticket günstiger als mit Einzelfahrschein oder Streifenkarten. Das Tagesticket Solo macht Einzelpersonen in Nürnberg, Fürth und Stein für 8,30 Euro mobil. Bereits ab der dritten Fahrt spart man mit diesem Ticket. Familien und Gruppen bis zu sechs Personen – davon maximal zwei über 18 Jahre – können mit dem Tagesticket Plus in den Städten Nürnberg, Fürth und Stein für 12,30 Euro die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Dieses Ticket verschafft insbesondere dann Vorteile, wenn mindestens zwei Personen mehr als zwei Fahrten antreten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht