mz_logo

Landkreis
Dienstag, 22. Mai 2018 27° 3

Bilanz

70 Jahre bei der Feuerwehr Aufhausen

Der Verein zeichnete bei seiner Jahresversammlung verdiente Mitglieder aus. Die Aktiven rückten zu 20 Einsätzen aus.
Von Yvonne Weigl

Vorsitzender Toni Schmid (links) und Kommandant Froschhammer (2. von rechts) überreichten die Urkunden für langjährige Vereinsmitgliedschaft. Rechts Bürgermeister Jurgovsky Foto: Willibald Steindl

Aufhausen.Eine große Anzahl an Mitgliedern konnte Kommandant Raimund Froschhammer bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Aufhausen begrüßen. In diesem Jahr steht ein besonderer Höhepunkt bevor: die Ausrichtung des 150-jährigen Gründungsfests, über dessen Planungsstand Vorsitzender Toni Schmid berichtete. Im abgelaufenen Vereinsjahr waren die Höhepunkte die Ausrichtung des Watterturniers, das Aufstellen des Maibaums und der Vereinsausflug. Schriftführer Richard Schroll informierte, dass die Mitgliederzahl derzeit 370 Personen beträgt.

Ausführlich berichtete Kommandant Raimund Froschhammer über die zahlreichen Tätigkeiten der Feuerwehrkräfte. Insgesamt wurden 20 Einsätze abgearbeitet, dazu zählten zehn Verkehrsabsicherungen, neun technische Hilfeleistungen und ein Brand. Als besonders schwer blieb den Aktiven ein Verkehrsunfall im Juni in der Nähe von Laberweinting in Erinnerung. Dort hatte ein Regionalzug einen Lastwagen auseinandergerissen.

Wichtig ist dem Kommandanten eine fundierte Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Im vergangenen Jahr wurde die Leistungsprüfung „Gruppe im THL-Einsatz“ abgelegt und in diesem Jahr soll die Prüfung der „Gruppe im Löscheinsatz“ folgen.

Erfreut zeigte sich der Kommandant über die Arbeit der Jugendgruppe, die derzeit aus drei Mädchen und zwölf Jungen besteht. Auch die gute Arbeit der Jugendleiter Michael Lichtinger und Richard Schneider hob Froschhammer hervor.

Derzeit verfügt die Feuerwehr für 41 Aktive mit zwei Zugführern, sieben Gruppenführern, 15 Atemschutzgeräteträgern, 15 Maschinisten und 30 Sprechfunkern. Die Alarmsicherheit am Tag ist gegeben, dank des Entgegenkommens des Autohauses Weißdorn und der Südstärke Sünching, die ihre Mitarbeiter bei Alarm freistellen.

In diesem Jahr erhält die Feuerwehr ein neues 7,5-Tonnen-Logistikfahrzeug mit Rollcontainer und Ausstattung für Atemschutz, Fahrbahnreinigung und Wasserschäden. Der Kommandant gab bekannt, dass er nach dem Gründungsfest nach 25 Jahren sein Amt niederlegen werde.

Die Ehrungen

  • Auszeichnung:

    Die Feuerwehr Aufhausen ehrte bei ihrer Jahresversammlung langjährige Mitglieder.

  • 25 Jahre:

    Stefan Altweck, Karsten Axmann, Roland Gerneth, Armin Priglmeier, Michael Seidinger.

  • 40 Jahre:

    Franz Weißdorn.

  • 50 Jahre:

    Alfons Gerneth, Hermann Habinger, Josef Kötterl, Richard Rieger, Erwin Schneider.

  • 70 Jahre:

    Johann Röckl und Anton Sailer.

Zum Planungsstand des 150-jährigen Gründungsfests vom 13. bis 16. Juli gab Festleiter Toni Schmid bekannt, dass 145 Vereine eingeladen wurden und bisher 65 zugesagt haben. Am 21. April findet das Patenbitten in Triftfing statt. Den Verein werden zum Fest 22 Festdamen und acht Festmädchen begleiten. Bürgermeister Johann Jurgovsky dankte für den Einsatz der Freiwilligen. Leider würden viele Bürger die ehrenamtlichen Tätigkeiten der Vereine als Selbstverständlichkeit ansehen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht