mz_logo

Landkreis
Montag, 23. Juli 2018 24° 2

Kriminalität

Anrufer gaben sich als Polizisten aus

Unbekannte haben versucht, ältere Bewohner des Raums Hemau abzuzocken. Sie wollten Wertvolles „in Sicherheit“ bringen.

Immer wieder sorgen neue Betrugsversuche für Aufsehen. Die Masche, die Betrüger jetzt im Bereich Hemau angewandt haben, ist aber nicht mehr neu. Etliche Senioren wussten Bescheid und meldeten sich bei der Polizei – keiner war auf die Kriminellen hereingefallen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Immer wieder sorgen neue Betrugsversuche für Aufsehen. Die Masche, die Betrüger jetzt im Bereich Hemau angewandt haben, ist aber nicht mehr neu. Etliche Senioren wussten Bescheid und meldeten sich bei der Polizei – keiner war auf die Kriminellen hereingefallen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Hemau.Diese Masche ist nicht neu – aber offenbar noch immer beliebt unter Kriminellen: Am Freitagvormittag sind mehrere Bürger aus dem Raum Hemau von Betrügern angerufen worden, die angaben, dass sie Beamte der Kriminalpolizei seien. Angeblich, erklärten sie am Telefon, hätten sie Einbrecher gefasst. Dabei hätten sich Hinweise auf weitere geplante Einbrüche ergeben. Demnach sollte auch der Hemauer, den der falsche Polizist gerade anrief, darunter sein sollen.

Wie die Polizeiinspektion Nittendorf mitteilt, hätten die Betrüger während des Telefonanrufs versucht, an Informationen bezüglich der Vermögensverhältnisse und der Lebensumstände des Angerufenen zu kommen. Danach versuchten die falschen Polizisten, die älteren Männer und Frauen zu überzeugen, ihnen Geld oder Wertgegenstände zu übergeben, damit bei einem Einbruch nichts mehr zu holen sei. Die falschen Polizeibeamten gaben an, das potenzielle Diebesgut „in Sicherheit“ zu bringen.

Aber die Senioren aus dem Raum Hemau, die angerufen worden sind und sich daraufhin bei der Polizei meldeten, fielen daraufhin nicht herein. Nun ermittelt die „echte“ Polizei. Erste Daten habe sie schon sichern können, heißt es in ihrer Mitteilung.

Weitere Fälle im Landkreis Kelheim und im Raum Regenstauf

Am selben Tag hat es derartige Anrufe auch in Ihrlerstein und Riedenburg gegeben und am Tag zuvor im Raum Regenstauf. Dort hatten sich danach sieben Frauen bei der Polizei gemeldet. Und seit Anfang des Jahres hatten mehrmals Kriminelle versucht, Bewohner des Raums Regenstauf/Lappersdorf mit einem leeren Gewinnversprechen abzuzocken.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht