MyMz
Anzeige

Unfall

Autos schleuderten in Straßengraben

Ein Kia und ein Suzuki prallten bei Wörth ineinander. Drei Unfallbeteiligte wurden mittelschwer verletzt.

Die Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Foto: dpa
Die Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Foto: dpa

Wörth.Am Mittwoch, 7. März, gegen 13 Uhr, befuhr ein 67-jähriger Mann mit seinem Kia die Ortsverbindungsstraße von Dietersweg in Fahrtrichtung der Staatsstraße 2146, in welche er nach links einbiegen wollte. Beim Abbiegen übersah er die vorfahrtsberechtigte 22-jährige Fahrerin eines Suzuki. Sie kam aus Richtung Rettenbach und war in Fahrtrichtung Wörth a. d. Donau unterwegs. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Autos in den linken Straßengraben geschleudert, wodurch mehrere Verkehrszeichen beschädigt wurden. Die beiden Fahrer sowie eine Beifahrerin wurden mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit, sie mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro. Die Feuerwehr Wörth a. d. Donau und die Straßenmeisterei Regensburg unterstützten die Polizei durch Absicherungs- und Reinigungsarbeiten. Die Staatsstraße 2146 musste für etwa 45 Minuten komplett gesperrt werden.

Mehr Polizeiberichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht