MyMz
Anzeige

Volksfest

Beratzhausen: Maß Bier kostet 5,70 Euro

Luise Kinseher und Jens Spahn kommen zum Volksfest nach Beratzhausen. Der Markt feiert von 6. bis 9. Juli.
Von Heiner Stöcker

Konrad Meier (v.li.), Andreas Dechant, Franziska Weber, Christian Koller, Michael Fischer, Heinz Kühnlein und Benjamin Schmid freuten sich bei der Pressekonferenz auf ein schönes Volksfest. Foto: Stöcker
Konrad Meier (v.li.), Andreas Dechant, Franziska Weber, Christian Koller, Michael Fischer, Heinz Kühnlein und Benjamin Schmid freuten sich bei der Pressekonferenz auf ein schönes Volksfest. Foto: Stöcker

Beratzhausen.Fünf Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg war den Beratzhausenern wieder zum Feiern zumute. Und in diesem Jahr warten die Volksfest-Macher mit einigen Glanzlichtern auf.

Ladies first: Luise Kinseher macht am Mittwoch um 20 Uhr den Auftakt. Noch vor einem halben Jahr hat die Schauspielerin und Kabarettistin als „Mama Bavaria“ beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg den Größen aus der Politik gehörig die Leviten gelesen. „Man braucht die CSU nicht kritisieren. Es reicht, zu zitieren“, war einer ihrer letzten Sätze in der Rolle der Mama Bavaria, bevor sie zusammen mit Horst Seehofer in der Rolle des Ministerpräsidenten die Nockherberg-Bühne verließ.

Der dritte Hochkaräter

„Für uns war das natürlich nicht abzusehen, dass sie aufhört“, sagte Michael Fischer von Lachoffensive.de. Umso mehr freue es ihn und seine Partner Matthias Beer und Florian Krotter, dass sie sie für Beratzhausen gewinnen konnten. „Wir betiteln uns gerne als Kultur-Bürgerinitiative, die versucht Kabarett zu einem bezahlbaren Preis aufs Land zu bringen.“ Kinseher ist nach Wolfgang Krebs und Martina Schwarzmann der dritte Kabarett-Hochkaräter, den die Eventmanagement GbR fürs Volksfest gewinnen konnte. Sie wird ein Best-Off auf die Bühne bringen, bevor sie ab September mit ihrem neuen Programm „Mama mia Bavaria“ auf Tour geht.

Luise Kinseher Foto: Anja Wechsler
Luise Kinseher Foto: Anja Wechsler

Flächendeckende ärztliche Versorgung, Pflege, Digitalisierung – das waren die „drei großen Themen“ des neuen Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU), als er im März die Amtsgeschäfte aufnahm. Welche Themen inzwischen dazugekommen sind, wird er am Volksfest-Sonntag beim politischen Frühschoppen ab 10 Uhr anschneiden. Er reiht sich damit in eine lange Liste von Politikern ein, die über Franz Müntefering, Horst Seehofer, Günter Gloser, Karl-Theodor von und zu Guttenberg, Hubert Aiwanger oder Christine Scheel reicht.

Wäscheklupperl, Buttons und jetzt das: Der Mittwochsstammtisch und die Kindergärten haben für die Festbesucher wieder gebastelt: Heuer gibt es witzige Holz-Herzen mit Deko und Sprüchen zum anklippsen. „Und fürs Dirndl oder für’d Lederbuxn hast halt was dran – ist doch schön, oder?“, sagte Christian Koller. Der gesamte Reinerlös geht an die Kindergärten. Die Anstecker werden an allen Volksfesttagen verkauft. Aktuell gibt es sie bereits in den Kindergärten und im Rathaus.

Jens SpahnFoto: Roland Weihrauch/dpa
Jens SpahnFoto: Roland Weihrauch/dpa

Die Firma Härteis ist seit neun Jahren mit ihrem Zelt in Beratzhausen Festwirt. „Wir haben wieder alles, was Rang und Namen hat an Bands in der Region nach Beratzhausen holen können“, sagte Geschäftsführer Benjamin Schmid. Am Samstag gibt’s unter anderem Rundballen-Rennen und am Abend Stimmung mit Froschhaxn Express, am Sonntag Gottesdienst, politischen Frühschoppen und Oldtimer-Treffen. Und Montag ist zum Abschluss der Kindernachmittag und am Abend spielen D’Rebell’n. „Da ist für alle Altersklassen etwas dabei.


Das Video von Beratzhausen.com erklärt auf Facebook das Rundballen-Rennen

„Wir wollten die jüngeren Besucher noch besser abholen und machen am Freitag und Samstag eine Zeltdisco hinter dem Hauptzelt mit fünf mal 25 Metern.“ Schmid finde das gerade für ländliche Strukturen sinnvoll, „wenn es in einem gewissen Rahmen und in gewissen Bahnen läuft“. Weil dort das Nacht-Angebot zum Ausgehen nicht so gegeben sei, wie in den Städten.

Das Programm des Volksfests

  • 4. Juli:

    20 Uhr Kabarett im Zelt mit Luise Kinseher.

  • 5. Juli:

    19.30 Uhr Bierprobe im Festzelt für geladene Gäste.

  • 6. Juli:

    18 Uhr Standkonzert mit der Blaskapelle Beratzhausen und Freibier, 18.30 Uhr Volksfestausmarsch, 19 Uhr Tag der Betriebe und Vereine, Partystimmung mit Band „Ö’ha“.

  • 7. Juli:

    Ab 12 Uhr Rundballen-Rennen hinter dem Festzelt für Vierer-Teams, 14 bis 17 Uhr Seniorennachmittag mit Umrahmung durch Trachtenverein Kindergärten, Spielmannszug und Blaskapelle Beratzhausen; ab 18 Uhr Preisverleihung Rundballenrennen; Vorstellung und Preisverleihung 3. Beratzhausener Dirndlkönigin; 19 Uhr „Froschhax’n Express“.

  • 8. Juli:

    9.15 Uhr Gottesdienst; 10 Uhr Frühschoppen mit Jens Spahn; ab 11.30 Uhr Mittagessen im Bierzelt; 13.15 Uhr Anheizen der Lanz Bulldogs; 14 Uhr Oldtimer-Rundfahrt.

  • 9. Juli:

    14 Uhr Kindernachmittag mit vergünstigten Preisen; 15 und 16.30 Uhr Kasperltheater; ab 19 Uhr Abschlussparty mit „D’Rebell’n“.

Neu wird sein, dass das Team der Lachoffensive.de auch das Weinzelt betreibt. Sie haben die diesjährige Ausschreibung gewonnen. „Aber wir sind keine Neulinge“, sagte Michael Fischer von Lachoffensive.de. Das Team habe nicht nur Kabarett-Abende organisiert, sondern auch zahlreiche andere Events. Ihr Konzept vom Weinzelt soll sich bewusst vom Bierzelt abheben. „Bei uns sollen sich die Gäste in gediegener Atmosphäre unterhalten können und ihre Getränke und Brotzeiten genießen.“ Am Samstag kommen zum Beispiel „Spoon and the temps“ und spielen Akustikmusik.

Preisnachlass auf die Getränke

Am Dienstag wurde noch fleißig im Zelt aufgebaut. Foto: Heiner Stöcker
Am Dienstag wurde noch fleißig im Zelt aufgebaut. Foto: Heiner Stöcker

Eine besondere Überraschung hat Heinz Kühnlein von der Lammsbräu aus Neumarkt: „In diesem Jahr dürfen wir zum 25. Mal das Volksfest Beratzhausen mit unserem Bier beliefern.“ Um diese Partnerschaft zu würdigen, werden am Sonntag alle Getränkepreise um 25 Prozent reduziert. Die Maß Bier kostet dann nur 5,70 Euro, statt der regulären 7,60 Euro. „Das ist unser Geschenk an die Beratzhausener.“ Das neue Festbier wir im Vergleich zu den Vorjahren „von der Farbe her heller sein, schlanker im Körper und es hat eine deutliche Hopfennote“. Der Alkoholgehalt wird etwas über fünf Prozent liegen.

Der Leiter der Polizeiinspektion Nittendorf, Polizeihauptkommissar Jakob Schels, hatte bislang gute Erfahrungen mit dem Beratzhausener Fest. „Kleine Schubsereien gibt es immer mal – aber das Fest hat den Ruf eines friedlichen, familienfreundlichen Festes.“ Trotzdem werden seine Kollegen sich mit dem örtlichen Sicherheitsdienst auf dem Festgelände kurzschließen. „Das hat bisher immer gut funktioniert.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht