mz_logo

Landkreis
Montag, 24. September 2018 15° 3

Auftritt

Bernhardswald: Über 100 Musikanten

Die Blaskapelle Bernhardswald ist weiter auf Erfolgskurs. Bei allen Auftritten ernten die engagierten Musikanten viel Lob.
von Ralf Strasser

Die Blaskapelle Bernhardswald ist auf der Erfolgsspur. Die Auftritte sind stets ein großer Erfolg. Foto: Ralf Strasser
Die Blaskapelle Bernhardswald ist auf der Erfolgsspur. Die Auftritte sind stets ein großer Erfolg. Foto: Ralf Strasser

Bernhardswald. Hermann Rösser ist zufrieden. „Wir haben die 100er Grenze durchbrochen“, sagte der musikalische Leiter der Blaskapelle“. 2016 hatten wir noch 92 aktive Musiker im Orchester, jetzt musizieren 109 bei uns.“ Man hat offenbar vieles richtig gemacht im Verein, der nach Auskunft von Schriftführer Karl Krapf über insgesamt 197 Mitglieder verfügt, auf internationalen Bühnen vertreten ist und bei den zahlreichen regionalen Veranstaltungen ebenfalls sehr viel Applaus bekommt. Entsprechend zufrieden war und ist Vorsitzender Jürgen Sammet in der Jahresversammlung, die mit Neuwahlen einen Tagesordnungspunkt enthielt, der relativ schnell und einvernehmlich abgehandelt wurde.

Der komplette Vorstand war bereit, erneut zu kandidieren und wurde in der Versammlung auch einstimmig bestätigt. Auf der musikalischen Seite geht der Daumen ebenfalls mit einem Lächeln nach oben. „Wir haben die Qualität, die wir für unsere Auftritte brauchen“, bestätigte der Dirigent des großen Orchesters, Hermann Rösser, und gab ein Lob von höchster Stelle weiter: „Unser Auftritt beim VdK in Regensburg hat höchste Anerkennung bekommen.“ Auch das Highlight „Glöcklzelt“ beim Auftritt des damaligen Kanzlerkandidaten Martin Schulz kam sehr gut an. Anerkennung gab es zudem für das gemeinsame Konzert mit den Freunden aus Ramspau. „Ich bin zufrieden“, fasste Rösser zusammen. Eine Einschätzung, der auch der Leiter der Bläserkapelle und der Jugendblaskapelle, Roland Polzer, folgte: „Der Nachwuchs in der Bläserklasse entwickelt sich prächtig, auch die Jugend macht gut mit.“ Lediglich beim Probenbesuch sei „noch Luft nach oben.“

Gut angekommen sei im Übrigen die Integration der Bläserklasse in die Jugendblaskapelle. Momentan bereite man sich auf das große Jahreskonzert am 12. Mai in der Schulturnhalle der Grundschule Bernhardswald vor. Und dieser Termin ist mit einer kleinen Wolke am musikalischen Himmel der Blaskapelle verbunden, denn dieses Konzert wird das Abschiedskonzert von Hermann Rösser sein. „Er hat mich informiert, dass er uns nur noch bis Juli 2018 zur Verfügung steht“, bedauerte Sammet. Man habe Verständnis, so der Vorstand, „es ist sein berechtigter Wunsch, nach 20 Jahren Dirigententätigkeit, den Ruhestand genießen zu können.“ Klar ist jedoch, dass der Markt für fähige Nachfolger nicht gerade groß sei, meinte der Vereinsvorsitzende. Trotz des Wechsels in der musikalischen Führung, die in der Person von Polzer für Kontinuität steht, ist die gute Stimmung im Verein allgegenwärtig. Bei den Musikinstrumenten rüstet man auf, die Jugend bekommt neue Trachten, die Bühnentechnik wird modernisiert und Änderungen im Vereinsheim werden zumeist aus den Reihen der Musiker umgesetzt. Im Ausblick setzt Sammet auf Bewährtes. Neben den Auftritten bei Gründungsfesten wird es einen Vereinsausflug geben. Es soll nach Rust in den Europapark gehen.

Rösser hört auf

  • Abschied:

    Hermann Rösser, musikalischer Leiter der Blaskapelle, will im Sommer sein Amt abgeben.

  • Nachfolge:

    Roland Polzer, Leiter der Jugendblaskapelle hat Interesse signalisiert, seine Nachfolge anzutreten. Damit wäre die Kontinuität innerhalb des Orchesters gesichert.

Weitere Nachrichten und Berichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht