MyMz
Anzeige

Information

Broschüre zeigt das Neudorfer Kleinod

Informationen zur Marienkapelle und ihrer Kunst in Neudorf gibt es ab jetzt kostenlos im Rathaus Pettendorf.
Von Claudia Kreissl

Bürgermeister Eduard Obermeier und Ivana Koubek mit der Broschüre über die Marienkapelle. Foto: Kreissl
Bürgermeister Eduard Obermeier und Ivana Koubek mit der Broschüre über die Marienkapelle. Foto: Kreissl

Neudorf.Seit mittlerweile 17 Jahren schmückt eine kleine Marienkapelle mit beeindruckenden Wandmalereien der Künstlerin Ivana Koubek das beschauliche Neudorf. Nun findet sich das Kleinod auch in einer von der Gemeinde herausgegebenen Farbbroschüre wieder, die ab sofort kostenlos im Pettendorfer Rathaus erhältlich ist.

Im Juni 2001 fand die Einweihung und Segnung der Marienkapelle statt, die weitgehend in Eigenregie der Neudorfer Bürger entstanden ist. Mit der Gestaltung des Innenraums wurde Ivana Koubek beauftragt. Die Regensburger Künstlerin wählte die Schutzmantelmadonna als zentrales Thema ihrer Fresken. Deshalb ziert die Stirnseite der Kapelle eine Abbildung der Gottesmutter, dargestellt als schöne junge Frau, unter deren weit aufgeschlagenem Mantel nicht nur ihr Kind, sondern alle Menschen Schutz finden. An den Wänden finden sich mehrere gefühlvolle und ausdrucksstarke Porträts kleiner Kinder und alter Menschen, also jener Personen, die des mütterlichen Schutzes am meisten bedürfen. „Bürgerschaftliches Engagement, eine gelungene Architektur und eine herausragende künstlerische Gestaltung des Innenraums machen die Neudorfer Kapelle zu einem Kleinod mitten im Dorf“, sagte Bürgermeister Eduard Obermeier bei der Vorstellung der Farbbroschüre im Pettendorfer Rathaus. Deshalb sei es nicht verwunderlich, dass sich die Menschen hier gerne zusammensetzen und geborgen fühlen. (lck)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht