mz_logo

Landkreis
Montag, 24. September 2018 15° 2

Verkehr

Bundesstraße wird für zehn Tage gesperrt

Von Samstag, 23. Juni, bis zum Sonntag, 1. Juli, wird die Bundesstraße 8 zwischen Pfatter und Rosenhof gesperrt.

Bei Leiterkofen wird eine Linksabbiegespur gebaut. Foto: lbb
Bei Leiterkofen wird eine Linksabbiegespur gebaut. Foto: lbb

Pfatter.In diesem Zeitraum werden dringend erforderliche Fahrbahnsanierungen vorgenommen und auf Höhe von Leiterkofen eine seit Langem geforderte Linksabbiegespur gebaut.

Fest eingeplant war die Fahrbahnsanierung durch das zuständige Staatliche Bauamt bereits im Oktober letzten Jahres. Damit wollte man verhindern, dass die Straßensperre mit dem sechsspurigen Ausbau der Autobahn zeitlich zusammen trifft, ist die Bundesstraße doch die offizielle Bedarfsumleitungsstrecke bei Autobahnausleitungen zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth. Wegen verschiedener Probleme konnte die Maßnahme jedoch nicht wie geplant ausgeführt werden.

Der Asphalt wird erneuert

Wie die zuständige Sachgebiets- und Bauleiterin im Staatlichen Bauamt, Heike Selbmann, mitteilte, muss der Asphalt auf zwei Teilstücken erneuert werden: beginnend ab der Abzweigung der Staatsstraße 2146 nach Wörth bis zum Parkplatz bei Geisling. Da auch der Einmündungsbereich betroffen ist, wird bis Mittwoch eine Ampel den Verkehr regeln. Behinderungen sind hier vorprogrammiert. Ortskundige werden sich deshalb ihren eigenen Weg suchen.

„Bei dieser Baumaßnahme wird es bereits ab Mittwoch, 20. Juni, zu einer Einengung des Verkehrs kommen.“

Heike Selbmann, Sachgebiets- und Bauleiterin im Staatlichen Bauamt

Der zweite längere Bereich beginnt vor Wolfskofen und endet kurz vor der Einmündung der Kreisstraße R 5 bei der neuen ADAC-Straße. „Die Arbeiter werden von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang im Akkord arbeiten. Fest eingeplant ist, dass die viel befahrene Bundesstraße wieder am Sonntag, 1. Juli geöffnet werden kann“, versicherte Heike Selbmann. Ein großes Anliegen des Staatlichen Bauamtes war es zudem, zeitgleich mit der Sperre auch die Linksabbiegespur nach Leiterkofen zu verwirklichen. „Bei dieser Baumaßnahme wird es bereits ab Mittwoch, 20. Juni, zu einer Einengung des Verkehrs kommen“, führte sie weiter an. Der Verkehr wird in dieser Zeit teilweise nur wechselseitig an der Einengung vorbeifahren können.

Zwei Umleitungen

Als offizielle Umleitungsstrecken wird der Leiter des Straßenbauamtes, Erhard Hiebinger, nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen von Polizei und Landratsamt zwei Trassen beschildern lassen. In Fahrtrichtung Regensburg verläuft die Strecke über die Staatsstraße 2146 Wiesent, Staatsstraße 2125 Bach, Donaustauf und Staatsstraße 2145 nach Barbing. In Fahrtrichtung Straubing werden die Fahrzeugführer ab Rosenhof über die R 5 Mintraching, Staatsstraße 2111 Moosham, Riekofen und schließlich auf der Staatsstraße 2146 nach Pfatter umgeleitet. Mit dieser Verkehrsführung möchten die Behörden einen Begegnungsverkehr des Schwerverkehrs weitestgehend vermeiden. (lbb)

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht